Wie viel Spanisch Brauchen Sie wirklich?

Was ist Ihr Ziel, wie es um Spanisch zu lernen, bezieht? Was wollen Sie mit dem Lernen der spanischen Sprache zu erreichen?

Sehr wichtige Fragen. Wie Sie antworten würde sie bestimmen, wie schnell und wie gut Sie Spanisch lernen. Werfen wir einen genaueren Blick auf diese.

Die Wurzel jeder Sprache ist die Worte. Was würde es tun, wenn man die spanische Grammatik, Aussprache, Zeiten und alle anderen Theorie lernen, wenn man nur 5 spanische Wörter kennen? Ihre Spanisch Sprachkenntnisse wäre nutzlos, weil Sie nicht in der Lage zu kommunizieren. Und ohne Kommunikation, geschieht nichts.

Denken Sie an die Grammatik, Aussprache, Zeiten und so weiter, wie die Äste eines Baumes. Die Früchte des Baumes würden die Ergebnisse von Ihnen die Sprache zu sprechen sein. Besser Sie sprechen es, schmackhafter die Früchte. Die Zweige halten die Früchte und ziehen Nahrung für die Früchte von der Wurzel. Aber ohne die Wurzel, wird es keinen Baum sein und keine Früchte.

Nun, die spanische Sprache, wie jede andere Sprache ist, kolossal, soweit es fließend sprechen und das Verständnis der Sprache als würde eine Muttersprache Spanisch Lautsprecher. Auch wenn die spanische Alphabet halb so viele Wörter wie das englische Alphabet zu haben, wird geschätzt, haben Sie immer noch das gleiche Verhältnis von Wörtern für eine alltägliche normale Kommunikation.

Daher wird vertraut mit der Grammatik, Aussprache und die andere Theorie gegeben. Ohne Zweige, was würden wachsen die Früchte auf? Aber, es ist die Menge der Wörter und die Art der Wörter, die Sie beachten müssen, wenn diese Fragen zu beantworten. Es sei denn, Sie suchen einen spanischen Dichter zu werden, müssen Sie nicht alle Wörter im Spanisch-Wörterbuch auswendig zu lernen. Nur etwa 500 ?? 1500 Wörter sind im aktiven Vokabular verwendet wird, oder Gesprächs Vokabular.

Um sicher zu sein, den Aufbau einer Vokabular von mindestens 1500 bis 2000 Worte wäre günstig. Dies liegt daran, obwohl Sie die Wörter, die Sie verwenden, steuern kann, kann man nicht die Worte, die andere Person mit kontrollieren kann. Aus diesem Grund müssen Sie mehr Wörter zu lernen und zu verstehen, als Sie gut zu sprechen brauchen.

Frage: Welche Art von Wörtern brauchen Sie lernen?

Antwort: Die Menschen sprechen etwa 75 Prozent der Zeit in sechs allgemeine Bereiche des Lebens.

– Familien

– Geschäft

– Körperpflege

– Reise / Transport

– Essen / Speise

– Sport

Wenn Sie gut zu kommunizieren lernen wollen, müssen Sie etwa 300 bis 350 Wörter in jeder dieser sechs Bereiche zu lernen. Was würde es tun, wenn man 1500 Wörter in der Raketentechnik oder einem anderen Fachgebiet für diese Angelegenheit lernen?

Lassen Sie uns sagen, dass Sie ein Arzt von einer Art sind. Wenn Sie 1500 Wörter der medizinischen Terminologie lernen, würden Sie nicht in der Lage sein, mit Ihren Patienten zu kommunizieren sowie jede durchschnittliche Person, weil sie die meiste Zeit in den oben genannten sechs Bereichen sprechen.

Wenn Sie möchten, Wörter zu lernen, die speziell für Ihren Beruf anwenden, müssen Sie noch die sechs Lebensbereiche abzudecken, um gut zu kommunizieren mit niemandem. So würde die Antwort auf die Fragen oben auf Ihrem Grund sein, Spanisch zu lernen.

Wenn Sie Spanisch für eine alltägliche Kommunikation lernen müssen, bleiben nur auf die sechs allgemeine Bereiche des Lebens. Wenn Sie es für Ihre Karriere brauchen, fügen Sie einfach eine weitere zu den oben genannten sechs Bereichen. Auf diese Weise haben Sie einen klaren Weg zu gehen, und Sie würden wissen, was genau zu studieren.

Frage: Wie merken Sie alle diese Worte in der schnellsten Zeit möglich?

Antwort: Mehrere Möglichkeiten. Sie müssen nicht alle diese Praxis, aber die Verwendung je nachdem, was Sie besser sich diese zu merken.

– Wiederholung – entscheiden, dass Sie 5-10 neue Wörter jeden Tag lernen. So haben Sie den ganzen Tag von morgens bis abends die Worte zu lernen und wiederholen sie immer und immer wieder, bis sie in Ihrem Gehirn eingraviert bekommen. Am nächsten Tag wiederholen, diese Worte einmal, bevor der nächste Satz von Wörtern zu lernen. Am Tag nach, wiederholen Sie die Worte einmal von den vorherigen zwei Tage vor dem nächsten Satz von Wörtern zu lernen. Und so weiter. Erstellen Sie einen Cut-off-Punkt, damit Sie nicht die Worte aus den letzten 30 Tagen wiederholen. nur aus der 5 Tage vor dem aktuellen Tag Lassen Sie uns sagen, Sie würden die Worte wiederholen.

Erstellen Sie ein dummes Spiel – – Menschen eine große Tendenz lustig oder dumme Sachen zu erinnern haben. Also, machen Sie es Spaß. Ein Beispiel: das spanische Wort für „Baum“ ist „arbol“ ausgesprochen. Wenn ein Baum schneiden, bevor er fällt, schreit die Person: tiiiiimbeeeerrrr. Anstatt also, ersetzen Sie es mit: ahrrrrrrbohohohohohohohlll. Nun, denken Sie an irgendwelchen anderen dummen Wege von anderen Wörtern zu erinnern. Die Menschen, die mit dieser Methode sind die analytischen Denker kämpfen können. Menschen, die Tatsache ausgerichtet sind und Schwierigkeiten haben, mit Out-of-the-box-Denken Notwendigkeit zu lockern und etwas Spaß zu haben. Es wird helfen.

– Picture Association – das spanische Wort für „Buch“ ist „libro“ ausgesprochen. Jedes Mal, wenn Sie ein Buch zu sehen, verweisen Sie automatisch in das englische Wort „Buch“. Stattdessen jedes Mal, wenn Sie ein Buch zu sehen, verweisen sie auf dem spanischen Wort „libro“. Also, wenn Sie in die Buchhandlung oder Bibliothek gehen, nicht sagen: „So viele Bücher zur Auswahl“, sondern sagen: „So viele“ libros „zu wählen“.

– Rückwirkung – Rückwirkung ist der Cousin der Wiederholung. Die Wiederholung ist, wie oft man etwas in einem bestimmten Zeitraum zu wiederholen, während Rückwirkung ist, wie lange Sie verwenden und wenden Sie es aus, wenn Sie es zunächst gelernt. Sie können mehr als zehn Minuten und 20 Wiederholungen eines spanischen Wort tun, oder Sie 20 Wiederholungen des gleichen Wortes über fünf Tage zu tun. Wenn Sie es über fünf Tage tun wird, es lagern sich leichter in Ihr Langzeitgedächtnis, als wenn Sie es die gleiche Anzahl, wie oft in zehn Minuten tun. Versuchen Sie, diese aus und Sie werden von den Ergebnissen begeistert sein.

– Verwendung – Verwenden Sie die Wörter, die Sie so viel wie möglich zu lernen. Wege finden, um sie zu verwenden, selbst wenn Sie sie auf Ihre Katze oder einen Hund zu verwenden.

– Ihr Weg – Sie haben möglicherweise Ihre besondere Art und Weise Dinge zu erinnern, so ist es verwenden. Oder Sie können Sie eigene, einzigartige Weise erfinden zu erinnern, die Dinge besser.