Wetterfronten sind ein Faktor der Luftbewegung

Die Wechselwirkung zwischen der Erdatmosphäre und Hitze der Sonne ist ein nie endender Prozess und ist immer eine Konstante. Jeder Teil der Atmosphäre nicht äquivalent zur gleichen Zeit erhitzt erhalten. Diese in-Äquivalenz macht die großen Luftmassen bis etwa als automatische Reaktion der Atmosphäre bewegen sich zu balancieren. Die verschiedenen Arten von Wetter sind ein direktes Ergebnis dieser Massenbewegung der Luft.

Die vorhandene Luftmasse in einem Bereich, wird festgestellt, die bereits vorhanden ist, wenn ein anderer Luftmasse bewegt sich in. Front ist die Grenze, die zwischen diesen beiden Luftmassen erzeugt wird. Kaltfront ist, wenn die kalte Luft um die warme Luft ersetzt und als Kaltfront ersetzt wird, wird er als einer Warmfront bekannt.

Eine kalte Luftmasse, wenn eine Warmfront trifft, die kältere Luft bekommen unter der Warmfront geschoben. Kondensierter Wasserdampf verwandelt sich in Wolken, wenn die Warmfront steigt und kühlt ab. Das Aussehen der mittleren Ebene Wolken folgt hohe Zirruswolken. Mid-Level-Wolke ist von dicken Wolken Stratus gefolgt. Niederschlag und Wind als nächstes kommen.

Oft Kaltfronten produzieren Wind und Wetter, die von Natur aus flüchtig sind. Die warme Luftmasse bewegt sich nach oben stark an, wenn es in Kontakt mit einer Kaltfront kommt. Konvektion und Instabilität ergibt sich aufgrund dieser starken Aufwärtsbewegung. Entlang der vordere Abzug Stürme und die Bildung von großen Cumulus-Wolken. Eine Fläche von starken Winden und Niederdruckbereich wird aufgrund der schnellen Anstieg der Luft geschaffen. Die eigentliche Front wird durch starke Winde und schwere regen begleitet. Nach dem frontalen Durchgang kommen, um die anhaltende Duschen.

Manchmal überholt eine Kaltfront eine im Allgemeinen langsamer bewegen Warmfront. Die Warmfront wird die Kaltfront geschoben empor, wenn dies geschieht. Eine Okklusionsfront ist die Linie in-zwischen den beiden Fronten gebildet, die weiterhin zusammen zu bewegen. Leichte Niederschläge und Stratus Wolken begleiten im Allgemeinen die Okklusion.

Ein Stagnationsbereich wird gebildet, wenn zwei Luftmassen, die anders sind, aber nicht stark genug, um zu schieben und das andere treffen ersetzen. Der Niederschlag für einen langen Zeitraum begleitet von bewölktem Wetter ergibt sich aufgrund dieser stagnierenden Situation. Das stagnierende Front kann als warme oder kalte Front beginnen sich zu bewegen oder nach ein paar Tagen zu zerstreuen. Im Sommer sind die Chancen des Auftretens eines solchen stagnierenden Fronten höher.

Mehr als 70% der Oberfläche der Erde wird von den Ozeanen bedeckt. Grundstücksfläche wird nicht kalt oder so schnell wie der Wasseroberfläche erwärmen und somit wird die Wärme effizient im Meerwasser gespeichert. Aufgrund dieser Eigenschaft kaltes oder warmes Wasser durch Meeresströmungen zu den verschiedenen Teilen der Welt durchgeführt. Die Temperatur der Ströme beeinflusst unterhalb der Temperaturen auf der Oberfläche. Änderungen in den Temperaturen des Meeres verändern Klima. Es wirkt sich effektiver das Klima der Küstenregion.

In den wenigen Wochen, um den Sommer und Wintersonnenwende die maximalen und minimalen Meerestemperaturen Beine wegen der langsamen Erwärmung und Abkühlung Natur des Wassers. Das Wetter wird durch die Änderung der See- und Land Temperaturen betroffen, die aufgrund dieser Verzögerung gesteigert wird. Als Folge große Teile der Wasseroberfläche kann Nebeln erleben und das Wetter in der Küstenregion könnte kühler sein.

In der Luft wird der Wasserdampf kondensiert Wolken zu bilden, die schließlich als Niederschlag auf der Erdoberfläche fällt. Der ganze Prozess beginnt von neuem, wie die meisten es zurück zu den Ozeanen, nachdem ein kleiner Teil davon durch Schnee und regen absorbiert wird geht.