Was Fosters Verbrechen

Die Gemeinde, die „People“, eine ausreichend harte Aufgabe gerecht zu jeder Strafprozess zu sichern. Auf der einen Seite ist die abstrakte Aussage, dass das Gesetz verletzt wurde, auf der anderen Seite ein Mensch sitzt, oft zerknirscht, immer ein Objekt des Mitleids. Er ist unschuldig, er ist der Nutzen eines jeden vernünftigen Zweifel gegeben werden. Er hat das Recht, seine eigene starke Anziehungskraft auf die Jury zu machen und die Dienste der besten Anwalt zu haben, er sichern können ihre Gefühle und ihre Sympathien zu schwanken. Wenn der Staatsanwalt zu Beredsamkeit greift er als „übereifrige“ und als stigmatisiert „Verfolger“. Wenn ein deutlich schuldig Angeklagte freigesprochen werden, nicht die getrampelt Ideal der Gerechtigkeit, aber die Vision eines befreiten Gefangenen in seiner Freiheit Freude schwebt in die Träume des talesman.

So weit, ist es gut; wir können von einem System, das auf lange Sicht zu stehen leisten uns ziemlich gut gedient hat. Aber gelegentlich Übel, ein Übel, das, wenn es auftritt, ist produktiv von großen Schaden und dient Farbe auf die öffentliche Meinung des Strafrechts zu geben, beginnt erst, wenn die Anwälte ihre Chance für elocution gehabt haben. Am Ende der Anwalt der Ladung thedefendant geht der Richter durch zu setzen, was als vertraut bekannt ist „einen Kurs von Sprossen.“ Er macht zwanzig oder dreißig „Anfragen, die Jury zu laden“ auf den abstrakten Sätze Gesetz, das seine fruchtbaren Geist ersinnen kann, – relevant oder nicht relevant, anwendbar oder nicht anwendbar auf die Tatsachen, – und der Richter gezwungen ist, von der zu entscheiden, Bank, ohne Gelegenheit zum Nachdenken, Fragen, die theattorney auf, vielleicht, seit Wochen gearbeitet hat. Wenn er falsch errät, werden die Anwalt „excepts“ und der Fall kann im Beschwerdeverfahren aufgehoben. Dies ist kein Test der Beklagten Schuld oder Unschuld, sondern einen Test der abstrakten Lernen und Schnelligkeit des vorsitzenden Richters.

Es wird allgemein angenommen, dass Berufungsgerichte auf rein technischen Gründen Strafsachen umkehren sind anfällig. Ob dieser Glaube gut oder schlecht begründet sein, seine breite Akzeptanz als Tatsache ist fruchtbar in das Gesetz in Verruf zu bringen. * Gerechtigkeit wirksam zu sein muss nicht nur sicher, sondern schnell sein. Eine „eiserne Hand“ kann für eine „bleiernen Ferse“ nicht immer kompensieren.

* Vgl. „Strafrechtsreform“, G. W. Alger, „The Outlook“, Juni 1907. Auch Artikel gleichen Titel in „Moral überfordern“ mit von demselben Autor. Siehe auch durch Hon. C. F. Amidon, „Die Suche nach dem Fehler und das Tun der Gerechtigkeit“, 40 American Law Rev. 681, und Artikel über denselben Gegenstand in „The Outlook“ für Juni 1906.

Es ist wohl wahr, dass in einigen der Staaten eine solche Tendenz besteht und führen kann, die Verwaltung der Gerechtigkeit zum Gespött zu machen, aber es ist bei weitem nicht so den Charakter von New York und Massachusetts in Staaten. Die Appelationsabteilung, Erste Abteilung, und Berufungsgericht in New York deutlich zur Umkehr Strafsachen aus technischen Gründen gegenüber und sind anfällig für triviale Fehler außer Acht zu lassen, wo die Schuld des Angeklagten eindeutig. Der Schreiber kann keine aktuellen Strafverfahren erinnern, wo das Büro des Bezirksstaatsanwalt hat auf die Wirkung der höheren Gerichte gekränkt fühlte, und im Gegenteil der Ansicht, dass ihre Wirkung im Allgemeinen auf allgemeine Grundsätze der öffentlichen Ordnung und dem gesunden Menschenverstand beruht.

Im Laufe des Jahres 1905 der Bezirksstaatsanwalt von New York County verteidigte siebenundvierzig Appelle von Verurteilungen in Strafsachen in der Appelationsabteilung. Von diesen Überzeugungen wurden nur drei rückgängig gemacht. Er verteidigte achtzehn in das Berufungsgericht, von denen nur zwei umgekehrt wurden. Einer der Mitarbeiter des Schriftstellers berechnet, dass er, Amtszeit „während einer vier Jahre gesichert hatte, neunundzwanzig Überzeugungen, in denen genommen worden war anspricht. Davon aber zwei umgekehrt wurden, was einer von ihnen sofort in der Wieder Verurteilung der Beklagten für das gleiche Verbrechen. Der andere ist noch nicht abgeschlossen und der Beklagte seinen Prozess wartete. Sicherlich gibt es wenig in den tatsächlichen Zahlen Farbe den Eindruck zu erwecken, dass die kriminellen Gewinne durch bloße Formalitäten in der Berufung, – zumindest im Staat New York.

In neun von zehn Fällen die Umkehrung einer Verurteilung in einem Strafverfahren ist aufgrund der Unachtsamkeit oder Ineffizienz der Strafverfolgungsbeamten oder Untersuchungsrichter und nicht auf eine Unzulänglichkeit in unserer Methoden des Verfahrens. Doch der zehnte Fall der Fall, wenn der Verbrecher das Gesetz durch eine Technisierung schlagen tut, schadet mehr als es kann leicht geschätzt werden. Das ist die eine Fall jeder kennt, die man die Papiere Diskant auf, derjenige, der jubelt das Herz des grafter und jeder Verbrecher, der einen Anwalt leisten können zu zahlen.

Doch die bösen Einfluss der Umkehrung einer Verurteilung im Berufungsverfahren, so sehr ist es veraltet ist, ist nichts im Vergleich mit einer absichtlichen Freispruch eines schuldigen Angeklagten durch eine rücksichtslose, sentimental, oder gesetzlos Jury. Wenige schätzen können als Staatsanwalt führt die tatsächliche, praktische und unmittelbare Wirkung eines solchen Spektakels auf diejenigen, die es bezeugen.