Uk Justizsystem Betroffene Von No Win No Fee

In den vergangenen zehn Jahren hat sich die Werbung von No Win No Fee behauptet, von den Versicherungsgesellschaften mit banalen Unfälle unvermeidbar geworden. Jeden Tag kleinere Verletzungen wie Schleudertrauma, rutschen oder fallen, sind ständig auf unseren Fernsehgeräten.

Die Botschaft diese Anzeigen darzustellen versuchen, ist die folgende: Sie rechtliche Schritte einleiten kann ein falsches mit sehr wenig Risiko von anfallenden Kosten nach rechts. Durch die einfach eine 0800-Nummer wählen Sie auch auf Ihrem Weg zu einem gesunden Scheck sowie anspruchsvolle Vergeltung auf einem sorglosen Arbeitgeber oder Zweig der Regierung sein kann. Die uralte Klischees einen Anwalt der Einstellung, wenn der Antragsteller ?? s erste Anlaufstelle ist eine staubige Büro über ein Geschäft ist längst aus dem Fenster hinausgegangen.

Was diese relativ dramatische Veränderung verursacht hat? Die wahrscheinlichste Antwort scheint No-Fee-Angebote bedingte Honorarvereinbarungen oder no-win zu sein, die zuerst von Tony Blair ?? s Regierung im Jahr 1997 eingeführt.

Damals Minister Geoff Hoon erklärte: „No-win No-Fee-bedingte Vereinbarungen in besseren Zugang zum Recht führen Der Zugang wird für die vielen Menschen gegeben werden, zwischen denen fallen, die sehr reich oder diejenigen, die so arm sind, dass sie sich qualifizieren. Prozesskostenhilfe.

„In Zukunft wird die Frage, ob man bekommt man den Fall vor Gericht nicht mehr davon abhängen, ob man es sich leisten kann, sondern davon, ob ein Fall ist ein starkes.“

Der 1999 den Zugang zu Gerichten Gesetz, in Kraft getreten im April 2000 kam, dramatisch die Attraktivität erhöht No-Fee-Angebote als Richter nicht gewinnen könnte der Verliererseite machen die zusätzlichen Kosten fällig ?? bedingten Gebühr bezahlen ?? Fälle. Diese Erhebung von Gebühren Anwälte sind eine Erhöhung auf normalen Gebühren für die Möglichkeit des Verlustes und der daraus resultierenden Mangel an Gebühr zu kompensieren, und auch die Versicherungsprämien, gegen die andere Seite der Prozesskosten im Falle einer Niederlage zu schützen.

viele Menschen die einzige Hoffnung auf Gerechtigkeit Prozesskostenhilfe für Personenschäden wurde auch abgeschafft, eine bedingte Honorarvereinbarung zu machen. Die Gesetzesänderungen haben viel von der negativen Presse Geschichten über die rechtliche Industrie, vor allem in seiner funktions Sektor, Verletzungen getankt.

Schlagzeilen wie „Legal“ Geier £ 2 Millionen machen aus jeder Woche den NHS „oder oder“ Kompensation Kultur Wrecking kleine Unternehmen „haben“ Compensation Kultur equestrianism tötet „die Phantasie der Öffentlichkeit ausgelöst. Es wird vorgeschlagen, dass beharrlich Greifen Anwälte in beträchtlichem Ausmaß ihre Gebühren aufblasen für No-Fee-Fälle nicht gewinnen kann, auf die öffentliche Hand zu einem Abfluss führt.

Martin Blank, der scheidende Präsident des Vereins für Personenschäden Rechtsanwälte, bestreitet dies. „Es gibt keinen absahnen. Die Wahrnehmung entsteht, weil die Leute nicht denken, dass für die Fälle, die Sie gewinnen, gibt es eine andere ist, dass Sie verlieren, für die Sie nichts bekommen.“

Rechtsanwälte beschuldigen diese öffentliche Wahrnehmung der Entschädigung Kultur an der Tür des Claim-Management-Unternehmen. Normalerweise werden diese nicht durch Anwälte besetzt, und stattdessen als Vermittler fungieren, vorbei an Kunden auf Rechtsanwälte. Die Änderungen an dem Gesetz machte es wünschenswert, ihre Dienste im Fernsehen zu werben.

„Das gab ihnen dann ein Modell, in dem sie sich leisten konnten Sie und mich mit endlosen Werbung zu bombardieren“, sagt Herr Bare. „Das ist, was die Leute glauben macht, dass es eine Entschädigung Kultur.“

Spielpersonenschäden Jedoch nicht sichern nicht notwendigerweise die Idee einer Entschädigung Kultur. Fälle, in denen Unfall und Krankheit sind mit der Kompensation Recovery Unit der Abteilung benachrichtigt für Arbeit und Renten, als Teil der Bemühungen Invalidenleistungen und NHS Behandlungskosten von der verantwortlichen Partei aus der Verletzung zu amortisieren.

Allerdings sind die Zahlen relativ stabil. Die Zahl der Fälle an die Einheit in 2000/1 registriert war 735.931. Die Zahl in 2007/8 war 732.750.