Teen Girls Thema sexueller Belästigung

Die Presse sowie Beschäftigung Anwälte haben deutlich die amerikanische Öffentlichkeit in Bezug auf das Problem der sexuellen Belästigung am Arbeitsplatz geschult. Viele Erwachsene unterlagen sexuelle Annäherungen, Aufforderungen zu sexuellen Handlungen und andere verbale oder physische Verhalten sexueller Natur, die den Zweck hatten oder die Wirkung unangemessen eine individuelle Arbeitsleistung zu stören, indem sie ein von Einschüchterungen, Anfeindungen, Erniedrigungen zu schaffen oder sexuell anstößig Arbeitsumgebung . Doch in den letzten Jahren hat sich die breite Öffentlichkeit nicht nur gemacht worden, wie unprofessionell und unethisch solche Praktiken sind, aber noch wichtiger ist, wie man ein solches Verhalten kann zu erheblichen Prozesskosten und massive Urteile für emotionalen Stress führen.

Die Arbeitgeber und Vorgesetzte in Massachusetts nicht sexuell ihre Mitarbeiter im Wege der direkten oder indirekten Anspielungen belästigen. Wo das Verhalten eines Vorgesetzten, den Zweck und die Wirkung unzumutbar stören Mitarbeiter die Arbeitsleistung hat durch die Schaffung von Einschüchterungen, Anfeindungen, Erniedrigungen, und sexuell anstößig Arbeitsumfeld haben Massachusetts Gerichte ein solches Verhalten als sexuelle Belästigung eingestuft. v Cardona. Conn. Autovermietung, 20 Mass. L. Rep. 82. Genauer gesagt ist unter Massachusetts Recht, es ist eine rechtswidrige Praxis für einen Arbeitgeber, wie definiert in Mass. Gen. Gesetze ch. 151B, § 1, sexuell zu jeder Mitarbeiter zu belästigen. Darüber hinaus ist die sexuelle Belästigung nicht auf eine verbale Verhalten sexueller Natur beschränkt, die unangemessen durch die Schaffung eines Entwürdigungen oder sexuell anstößig Arbeitsumfeld mit einem Mitarbeiter die Arbeitsleistung zu beeinträchtigen gefunden wird sexuelle Belästigung unter Massen sein kann. Gen. Gesetze ch. 151B. Melnitschenko v. 84 Lumber Co., 424 Mass. 285.

Unter Massachusetts Recht, hat ein Mitarbeiter das Recht vor, nicht vertretbar ist, wesentliche frei zu sein, oder schwere Eingriffe in die Privatsphäre, wie in G. L. c angegeben. 214, § 1B, ID. Wo ein Fehlverhalten des Vorgesetzten bei der Geschäftssitz des Beklagten auftritt, während er oder sie eine Aufsichtsposition hält, fällt die sexuell belästigende Verhalten im Rahmen der Beschäftigung für die Zwecke der c G. L.. 214, § 1B. College-Town, Div. von Interco, Inc. v. Massachusetts Comm’n Gegen Diskriminierung, 400 Mass. 156, 165-167, 508 N.E.2d 587.

Als Ergebnis des Vorstehenden haben viele Unternehmen, da sexuelle Belästigung Politik eingeleitet, die sie alle Mitarbeiter benötigen vor Beginn ihrer Beschäftigung zu lesen. Darüber hinaus sind viele Unternehmen haben Trainingsprogramme für ihre erwachsenen Arbeitskräfte. Das Problem ist, dass viele Unternehmen Mitarbeiter in Teilzeit Teenager-Mitarbeiter, die weder die Auswirkungen der sexuellen Belästigung verstehen noch in einem der Trainingsprogramme teilnehmen, lesen Sie die Handbücher oder sind in Bezug auf sexuelle Belästigung durch ihre Vorgesetzten, die in vielen Fällen sind auch gesprochen Jugendliche. Dies ist insbesondere ein Problem für die Unternehmen ein häufig in einem Einkaufszentrum, wie Fast Food, Einzelhandels- und Freizeitpark-Unternehmen finden würden.

Im Jahr 2007, nach der Equal Employment Opportunity Commission, die sich auf 16 bis 19-Jährigen, „Anklage erhoben und anekdotische Evidenz zeigt, dass Diskriminierung ein Problem für Jugendliche ist.“ Laut Professor für Sozialarbeit, Susan Fineran, 35% der Hoch Schule befragten Schüler behaupteten, sie zu sexueller Belästigung am Arbeitsplatz ausgesetzt waren, von denen mehr als 60% Teenager waren. Laut einem Bericht in der Zeitschrift Nation Restaurant News, im letzten Jahrzehnt, Restaurant allein haben über 7,3 Millionen US-Dollar $ ausgezahlt Prozess wegen sexueller Belästigung in Bezug auf Jugendliche zu kämpfen.

Was ist der Kern von all dem? Wenn die amerikanischen Unternehmen will teure längere Rechtsstreitigkeiten zu vermeiden, muss eine viel bessere Arbeit Teenager Teilzeitmitarbeiter zu erziehen tun, auf die gleiche Weise sie getan haben, so mit ihren Vollzeit erwachsenen Arbeitskräfte.