Sind Erdgasfahrzeuge sicher?

Erdgas ist ein umwelt sauber, reichlich, Low-Cost, im Inland produzierten Kraftstoff für Kraftfahrzeuge. Aber ist es ein sicherer Kraftstoff? Jede Automobil Kraftstoff kann gefährlich sein, wenn sie nicht richtig gehandhabt. Brennstoffe enthalten Energie, die durch die Verbrennung freigesetzt werden muß. Benzin ist ein potenziell gefährlicher Brennstoff, aber im Laufe der Zeit haben wir gelernt, es sicher zu bedienen. Dasselbe gilt von Erdgas. Erdgas unser Strom sicher erzeugt, heizt unsere Häuser und kocht unsere Mahlzeiten. Aber, wie Benzin, muss Erdgas verstanden und respektiert werden sicher verwendet werden.

Erdgas ist ein natürlich vorkommendes Kraftstoff, der vor dem Gebrauch sehr wenig Verarbeitung erfordert. Chemisch es besteht normalerweise aus über 90% Methan mit geringeren Mengen an Ethan, Propan, Butan, Kohlendioxid und anderen Spurengasen. Die hohe Methangehalt gibt Erdgas seiner hohen Oktanzahl und sauber verbrennenden Eigenschaften, hohe Motoreffizienz und niedrige Emissionen ermöglicht. Wie bei allen Treibstoffen Erdgas kann sicher verwendet werden, wenn einfach der gesunde Menschenverstand Verfahren eingehalten werden. In der Tat hat Erdgas Sicherheitsvorteile im Vergleich zu Benzin und Diesel: es ist nicht toxisch und hat kein Potential für Boden- oder Wasserverschmutzung im Falle eines Brennstofffreigabe. Ein Riechstoff zugegeben, um eine markante und absichtlich unangenehmen Geruch zu schaffen, die leicht zu erkennen.

Der Geruch ist an einem Fünftel des Gases detektierbar ?? untere Entflammbarkeitsgrenze. Erdgasfahrzeuge haben eine hervorragende Sicherheitsbilanz für zwei Hauptgründe: die Eigenschaften des Kraftstoffs selbst und die Integrität des Erdgasfahrzeugs und dessen Kraftstofffördersystem. Erdgas hat einen sehr begrenzten Bereich der Entflammbarkeit ?? es wird nicht unter etwa fünf Prozent oder mehr als etwa 15% in Konzentrationen verbrennen, wenn sie mit Luft gemischt. Benzin und Diesel verbrennen bei wesentlich geringeren Konzentrationen und bei niedrigeren Temperaturen entzünden. Obwohl es sehr wenig Energie braucht ein brennbares Gemisch aus Luft und Erdgas, Benzin oder Diesel, Erdgas verbrennt bei einer etwas niedrigeren Temperatur zu entzünden.

Aus dem Gasfeld, um den Motor s Fahrzeug ??, erfordert Erdgas sehr wenig Verarbeitung, um es für die Verwendung als Kraftstoff geeignet zu machen. Benzin und Diesel müssen aus Rohöl in großen und komplexen Ölraffinerien verarbeitet werden. Nachdem Wasserdampf, Schwefel und schweren Kohlenwasserstoffen entfernt werden, fließt Erdgas durch eine Pipeline für den Einsatz direkt an der Tankstelle, wo sie verdichtet wird. Alternativ kann sie per LKW verflüssigt bei kryogenen Temperaturen vor Ort oder in einer zentralen Anlage und geliefert werden. Benzin und Diesel werden an Tankstellen mit Tankwagen über die Autobahn geliefert. Bei einem komprimierten Erdgas-Tankstelle wird das Gas komprimiert, bevor bei 3000 bis 3600 Pfund pro Quadratzoll auf Fahrzeuge vorgesehen sind. Die Stationen können eine ?? Schnellfüllfunktion liefern ?? Fahrzeuge, die in Minuten oder eine ?? langsame Füllung mit ?? Strategie, in wenigen Stunden bis über Nacht.

Obwohl die Verwendung von hohen Lagerdruck könnte gefährlich, Kompression, Speicherung und Betankung von Erdgasfahrzeugen erfüllen strenge Industrie und Regierung Sicherheitsstandards erscheinen. Erdgasbetriebene Fahrzeuge so konstruiert und gebaut sicher sein, sowohl im Normalbetrieb und in stürzt ab. Neue Erdgasfahrzeuge sind mit den gleichen Crashtests wie andere Fahrzeuge unterzogen. Erdgasfahrzeug-Kraftstoffsysteme müssen Federal Motor Vehicle Safety Standards 303 und 304 Naturgasflaschen sind viel dicker und stärker als Benzin oder Dieseltanks erfüllen. Industriestandards verlangen, daß sie 11.250 Füllzyklen zu widerstehen, und weit über den normalen Umwelt- und Serviceschadensrisiken auszuhalten.

Obwohl es jetzt rund 85.000 Erdgasfahrzeuge sind in den Vereinigten Staaten tätig ist, hat es keinen Kraftstofftank Bruch in mehr als zwei Jahren. In Italien mit über 300.000 NGVs in Betrieb ist, war es nur eine Kraftstofftankrisses in den letzten drei Jahren.

Abschließend zeigen technische Daten, entsprechende Sicherheitsbestimmungen und die langjährige Erfahrung Erdgasfahrzeuge wie sicher zu sein, oder sicherer als konventionell betriebene Fahrzeuge.