Sentencing und eine Verringerung der Kriminalität

Kriminalitätsrate war schon immer ein Thema, das die Menschen darüber streiten gern. Wichtige Anliegen sind immer über die Aktionen, die die Kriminalitätsrate senken kann. In einigen Ländern ist es nur das Problem der Bildung, einige Erfahrung Schwierigkeiten mit allgemeinen Stabilität der Wirtschaft, und in einigen Verbrechen ist ein Teil eines Landes ?? s Kultur. in den USA jedoch ist die Situation anders, da das Land oben aufgeführten nicht in jede Kategorie fallen. Die Kriminalitätsrate kann durch zwei Methoden reduziert werden: Erstens, für kriminelles Verhalten Gründe finden, und dann Maßnahmen ergreifen, um diesen Gründen oder zweite, eine strenge Strafe so Individuen nach der Kriminalitätsrate zu senken, die Verbrechen betrachtet begehen zweimal überlegen, bevor einige verboten Mitnahmen das Gesetz Aktionen. Die Wirksamkeit von härteren Strafen kann ein Problem durch die durch Einsperrung und unklare Ergebnisse erstellt Verzerrungen führen sowohl auf individueller und aggregierter Ebene.

Gemäß der Öffentlichkeit sind die vorliegenden Sätze nicht genug erheblich. Sie sind in keinem Verhältnis zur Schwere der Verbrechen begangen. Mit Bezug auf die Statistiken, gibt es nur eine 2% ige Chance, dass eine Person, die einen Raub begangen Satz Gefängnis sein wird. Diese Zahlen machen die Menschen wirklich denken, wenn wir strengere Verurteilung müssen. Manche mögen argumentieren, dass es nur ein Raub ist jedoch, wenn ein Mensch sich lassen können oder sich einen Raub zu begehen, was ihn / sie zu begehen, um den Mord zu stoppen. Strengere Strafen zusammen mit Mindeststrafen für bestimmte Verbrechen und automatische Einsperrung für persistente lawbreakers anstelle größerer Polizei Ausgaben hat die neueste Reaktion auf die scheinbare Zunahme der Kriminalität geworden.

Es ist eine bekannte Hypothese, dass kriminelle Handlungen direkt mit möglichen Ausgang der unerwünschten Situation in Zusammenhang stehen. Einfach zu sein, wenn sicher der Verbrecher weiß, dass er / sie für Vergehen verantwortlich sein wird und diese Verantwortung wird mit hoher Genauigkeit sind die Chancen auf die Straftat begangen wird viel niedriger. In einigen Ländern, vor allem Asiaten, haben eine Todesstrafe für eine Reihe von Verbrechen. Zum Beispiel, wenn jemand mit Drogen erwischt, egal ob mit ihnen, zu verkaufen oder mit nur in der Tasche wird er / sie zum Tode verurteilt werden. Die meisten wahrscheinlich, dass auf diese Weise die Behörden nur die potenziellen Rechtsbrechern erschrecken und nicht die Psychologie jedoch ändern, funktioniert diese Methode positiv auf die Kriminalitätsrate zu reduzieren.

Wie ich bereits erwähnt habe im Grunde zwei Arten von Strategien gibt es das Potenzial lawbreaker zu stimulieren: ermutigend, dass Alternativen zur Kriminalität besteht, die eine Regierung zu einem potentiellen Täter bieten kann oder entmutigend wie starke Strafe. Wenn wir Verbrecher wie die, die sehen, die die Wirksamkeit bei der niedrigsten Risiko zu maximieren wollen, würden wir erwarten, sie tatsächlich Nutzen aus der illegalen Aktivitäten zum Nutzen der perfekt rechtliche Schritte zu vergleichen. Bei etwas Wissen aus Wirtschaft wenden wir leicht die Grafik von Angebot und Nachfrage zurückgreifen kann; an der Stelle, wo zwei Linien schneiden würde das Marktgleichgewicht für kriminelle Aktivitäten sein. Um es ganz verständlich zu machen, desto höher das Risiko zu der unteren kriminellen Aktivitäten eingesperrt wäre. Folglich würde Einsperrung Verbrechen reduzieren, indem die präventive Wirkung der Anwendung und die Anzahl der Straftäter abnimmt und dieser Effekt wird im Grunde die Nützlichkeit alternative erstellen. Das Ergebnis dieser Idee ist wesentlich abhängig von den Annahmen, die eine Person macht und somit wird der Effekt hängt von Person ?? s Haltung gegenüber Risiko, die Länge der Haft und andere Ergebnisse, die die ungünstige Situation für einen Verbrecher zu führen wird.

Kriminalität ist eigentlich aus der wirtschaftlichen Interessenten gesehen häufiger als die Leute denken. Wirtschaftswissenschaftler, anstatt die Wirtschaft Schreib Bücher analysieren den Zusammenhang von Ökonomie und Verbrechen zu analysieren. Einer von ihnen war Becker, die das Modell in langen Jahre 1968, die angeblich, dass die Menschen die möglichen Auswirkungen ihres Handelns rational in Reaktion handeln. Einfach gesagt, sind die Menschen am ehesten das Verbrechen zu begehen, wenn der gewünschte Nutzen größer ist als die Kosten. Es ist wie Geschäft: Wenn das mögliche Einkommen höher als die Kosten ist dann macht es Sinn, dieses Geschäft zu starten. Wir sollten auch berücksichtigen, die Möglichkeit des Scheiterns, die das nominale Risiko für die Täter dieser Fall wäre. Wie in der Wirtschaft würden wir die Auswirkungen möglicher Fehler auf dem Unternehmer in diesem Fall die Strenge der Strafe in Betracht ziehen sollten zur Rechenschaft gezogen werden. Wenn wir all diese Dinge nehmen und sie in eine Gleichung zusammengestellt wie Becker, würden wir auch erreichen, dass erwartete Nutzen des Verbrechens über die Wahrscheinlichkeit der Erfassung direkt abhängig ist, genommen der monetäre Wert von Verbrechen aus, und die Ergebnisse, falls bestraft. Becker kam zu einem Schluss zu, dass negative Ergebnisse der Strafe, die Schwere der Strafe widerspiegeln Verbrechen zu verhindern. Obwohl, hat Becker nicht vollständig das mögliche Ergebnis der Situation zu erklären, wenn die Angst vor der Strafe der Ausgabe für den Verbrecher zu sein aufhört. Mit anderen Worten, es ist ein kritischer Punkt von Furcht vor der Strafe für einen potenziellen Täter?

Becker festgestellt, dass, wenn eine Person Risiko bevorzugt in der Wahrscheinlichkeit der Strafe wird in der Schwere der Strafe und das genaue Gegenteil als ein Prozent Erhöhung wäre wahr, haben eine größere abschreckende Wirkung dann ein Prozent zu übernehmen, wenn eine Person nicht bereit ist, große Gefahr zu nehmen . Ein großer Einfluss hätte auch den Prozentsatz der Zeit, die eine Person auf illegale Aktivitäten im Vergleich zum Prozentsatz der juristischen Aktivitäten verbringen würde. Eine Person, die die meisten seiner / ihrer Zeit auf etwas verbringt, der illegal ist vielleicht nicht, dass durch strengere Strafe als eine Person betroffen sein, dass die meisten seiner / ihrer Zeit auf rechtliche Dinge ausgibt.

Der Begriff „praktische Sicherheit“, die vor fast zwanzig Jahren eingeführt wurde, heißt es, dass Menschen Schwierigkeiten der Entscheidungsfindung vermeiden, indem sie die Dinge für selbstverständlich. Statt schwierigen wirtschaftlichen Berechnungen, die Backer verwendet, zu bewerten Menschen einfach das Ergebnis aus dem Verbrechen und alternative Nutzung dieser Zeit. Dies würde die Notwendigkeit der größten Erweiterung der Möglichkeit und Strenge des Satzes die rückläufige Tendenz der Kriminalitätsrate führen.

Ein weiterer großer Gelehrter dieser ganzen Angelegenheit ist Ehrlich. Seine Arbeit basiert auf dem Marktmodell des Verbrechens. Ehrlich bestreitet, dass es nicht möglich ist, den Einfluss der Haft zu bewerten nehmen nur Einzelfälle zu berücksichtigen. Incarceration könnte folgende Verbrechen des gleichen Täter verhindern. wenn man ein Verbrechen begangen Zum Beispiel, und wurde dafür ins Gefängnis wird er / sie nicht in der Lage sein, ein anderes Verbrechen in den Grund zu begehen der im Moment im Gefängnis. Zwar bedeutet die präventive Wirkung von Gefängnissen nichts zu recidivists, Menschen, die illegale Dinge tun ihr ganzes Leben lang. Sie brauchen nicht die Alternativen von Verbrechen, Kriminalität ist die beste Alternative für sie, und sie nicht wirklich interessieren, wie hoch das Risiko ist, und wie streng die Strafe ist.

Die meisten Staaten haben härtere Urteile eingeleitet für Wiederholungstäter und für Verbrechen, die einen Link auf die Ladung weiterer Straftaten haben. Seit 1990 hat sich die Zahl der Menschen in der Haft gestiegen mehr als 577.100 oder 1.708 Insassen pro Woche. Bis 1998 wurden mehr als 1,7 Millionen Menschen wurden in Landes-, Bundes- und örtlichen Haftanstalten beschränkt. Da die Wiederholung Verbrecher von den Straßen genommen wurden, erreichte die US-tatsächlich einen Rückgang der Kriminalitätsrate.

Als Reaktion auf die Verbrechen, mögliche Betroffene aus dem Verbrechen wählen viel höhere Niveaus sich zu schützen, indem Sie diese erhöhen sie die präventive Wirkung und damit die Kosten für das Verbrechen zu erhöhen, die Kriminellen zu tun haben. Erhöhung der Kosten für Kriminalität senkt die möglichen Gewinne, die aus dem Verbrechen abgeleitet werden können. Auf jeden Fall ist es nicht für die Öffentlichkeit, wenn die strengere Verurteilung verwendet wird, weil die Bürger für Gefängnisse aus ihren Steuern zahlen. Wenn wir die andere Option betrachten ?? die Mittel des Selbstschutzes zu erhöhen ?? es wird auf die Menschen ?? s Budget negativ ausgleichen, da diese nicht eine sehr wünschenswerte Kosten für einen normalen Bürger ist. Wenn wir die Statistiken beziehen, ist es ziemlich einfach, um herauszufinden, dass in den letzten zwei Jahrzehnten des zwanzigsten Jahrhunderts, die Ausgaben für staatliche und lokale Gefängnisse in den Vereinigten Staaten mehr als 600% erhöht. Zum Beispiel in Wisconsin in den letzten 13 Jahren, das Budget für die Korrektureinrichtungen haben von 556.000.000 $ in 1992-93 auf knapp 2 Mrd. US $ den Haushalt für 2004-05-eine Steigerung von 257% angenommen gewachsen. Seit 1990 hat Wisconsin ?? s Insasse Bevölkerung mehr als verdreifacht.

Zum Glück haben wir eine Reihe von Alternativen zu härteren Strafen. Die wahrscheinlichen diejenigen würden die Rehabilitationsprogramme oder der Beschäftigungsquote zu erhöhen. Wie ich am Anfang meiner Arbeit das niedrige Niveau der Ökonomie genannten Einflüsse negativ auf die Kriminalitätsrate. Folglich hat eine hohe Arbeitslosenquote einen schlechten Einfluss auf die allgemeine Kriminalität. So eine niedrigere Kriminalitätsrate zu erreichen, nicht nur müssen wir die potentiellen Täter durch strenge Strafen schrecken, sondern auch neue Arbeitsplätze schaffen und die Menschen zur Arbeit zu kommen. Allerdings gibt es keine hundertprozentige Garantie, dass die größte Verbesserung bei der Arbeitslosigkeit das Verschwinden in der Kriminalität führen wird. Zum Beispiel in der ehemaligen Sowjetunion Planwirtschaft praktiziert wurde, wo der Arbeits Ort für alle geschaffen, aber die tatsächliche Kriminalitätsrate war nicht das niedrigste.

Um alles zusammenzufassen oben gesagt, hängt die Effizienz der härtere Urteile über Personen ?? Beitrag und Einstellungen, vor allem die Haltung gegenüber Risiko. Es hängt auch von der Bereitschaft der Menschen, Risiko zu übernehmen und für die Ergebnisse verantwortlich. Es ist offensichtlich, dass die Inhaftierung von Straftätern die Möglichkeit, Verbrechen zu verringern, was geschehen gewesen wäre, wenn diese Täter frei waren. Die Studien zeigen, dass die Befürchtung Rate von möglichen Täter zu erhöhen erhebliche Auswirkungen präventive haben kann, die das Verbrechen ausreichend reduzieren.