Man Sentenced In El Monte, Kalifornien Street Racing Autounfall

Ein El Monte Mann wurde für seine Rolle in einem Straßenrennen im Zusammenhang mit Autounfall im vergangenen Jahr, in dem sein Freund getötet wurde zu einem Jahr in Kreis Gefängnis und fünf Jahren auf Bewährung verurteilt und dem Passagier in dem anderen Auto schwer verletzt.

Im Oktober 2007, 19-jährige Fitzgerald hatte Paragas mit seinem Freund 18-jährige Brian Ramirez Rennen gefahren. Kurz vor, dass, hatten sie die Straßenrennen Film ?? The Fast and the Furious beobachten gewesen ?? und beschlossen, eine Rasse von ihren eigenen zu haben. Als die beiden auf den Straßen zu fahren fort, verlor Brian Kontrolle über sein Auto. Sein Mitsubishi schlitterte über den Median und in eingehenden Datenverkehr. Ein Volkswagen Jetta die Saavedra Familie trägt, wurde in der entgegengesetzten Richtung kommt, und die Mitsubishi stürzte hinein. Ramirez wurde sofort getötet, während die Saavedra Familie schwere Verletzungen erlitten. Zum Zeitpunkt des Absturzes, Ramirez ?? s Fahrzeug wurde offenbar bei 90 Stundenmeilen gehen.

Nach dem Absturz versucht Paragas Polizei in die Irre zu führen zu glauben, dass er Teil des Autounfall überhaupt nicht gewesen war. Seine ursprüngliche Forderung war, dass er zu Hause in der Zeit des Autounfall war, und hatte einen Anruf von Ramirez erhielt, der sagte, er kommt vorbei wäre. Nach einer Stunde warten, als es noch kein Zeichen seines Freundes war, sagte Paragas Polizei hatte er einen Blick zu nehmen abgetrieben. Es war dann, dass er auf dem Autounfall Ort kam, wo sein Freund getötet wurde. Später brach jedoch Paragas nach unten, und gab zu, dass auch er hatte Rennen.

Er wurde mit einem Kapitalverbrechenzählimpuls des Mordes mit dem speziellen Vorwurf verursacht große Körperverletzung, ein Kapitalverbrechenzählimpuls von Fahrzeug Totschlag und vier Grafen von rücksichtsloses Fahren aufgeladen Verbrechen Verletzung verursacht, sowie Vergehens Straßenrennen. Ein Richter hat ihn jetzt zu einem Jahr in Kreis Gefängnis verurteilt. Er wird auch zu zahlen Rückgabe an den Saavedra Familie erforderlich, $ 100 Gerichtssicherheitsgebühr und 20 $ Rückerstattungsgebühr. Er wird auch von Fahren unter Bewährung verboten und wird in einem sicheren Fahrprogramm teilzunehmen. Er wird auch als Teil seiner Strafe zu erziehen Schüler auf ein sicheres Fahren erforderlich. Der Richter räumte ein, dass Paragas ?? Fehlen eines Vorstrafen und Briefe an den Richter von der junge Mann ?? s Schullehrer geschrieben hatte dazu geführt, was nur eine leichte Satz genannt werden kann.

Der Staatsanwalt fragte der Richter eine vierjährige Gefängnisstrafe zu verhängen ausgesetzt werden. Wenn Paragas, die Bedingungen seiner Bewährung verletzt, hätte er Zeit im Gefängnis zu dienen. Paragas wurde von maximal acht Jahren stellen und acht Monate, und die Verfolgung für einen Satz von vier Jahren und sechs Jahren gestellt hatte.

Straßenrennen kann entweder spontan Rassen, wie die, die hier stattgefunden zu haben scheint, oder Rassen abgestimmt, die im Voraus geplant werden. In beiden Fällen können sie schwere Verletzungen und Todesfälle verursachen. Bei den hohen Geschwindigkeiten, die die Norm bei solchen Rennen sind, viele Autofahrer ?? Leben gefährdet sind, nur weil sie in der Szene zu sein unglücklich genug waren, als ein Rennen auf war. In Anbetracht der Schwere der Paragas ?? Aktion und der Tod, die es in geführt, ein steifer Satz eine stärkere Botschaft hätte Möchtegern-Streetracer zu vergeben.