IKZM-Plan für Rutland Island – Indien, Mit Fernerkundung und geografischen Informationssystem

EINFÜHRUNG

IKZM ist ein kontinuierlicher und dynamischer Prozess, der für den Schutz und die Entwicklung der Küstensystem und Ressourcen der Regierung und der Gesellschaft, Wissenschaft und Verwaltung, sektorale und öffentlichen Interessen bei der Vorbereitung und Umsetzung eines integrierten Plan vereint. Küstengebiet Management braucht eine integrierte, interdisziplinäre und sektorübergreifenden Ansatz bei der Entwicklung von guten Managementpläne. Lösungen für Probleme und Fragen sind selten einfach und erfordert einen integrativen Ansatz.

Ein grundlegendes Ziel der Ressourcen Planer, Manager und in der Tat von den meisten menschlichen Gesellschaften ist es, die natürlichen Ressourcen zu verwalten. Entwicklung müssen auf die Verbesserung der Natur ?? Beitrag zum Wohlergehen der Menschen und nicht nur zu antizipieren und zu verhindern unerwünschte Effekte angestrebt werden. Zur Überwindung der durch den Eingriff des Menschen verursachten Auswirkungen klimatische Veränderungen, Übernutzung usw., die jüngsten Technologien wie Fernerkundung und GIS werden die effektiven Werkzeuge, die verwendet werden könnten, um Management-Lösungen durch interdisziplinäre Studien mit einem integrativen Ansatz und in perspektivischer Weise putforth .

Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, die beste langfristige und nachhaltige Nutzung der Küsten natürlichen Ressourcen sowie immerwährende Wartung der nützlichsten natürlichen Umgebung zur Verfügung zu stellen. Die einzige Möglichkeit für die räumliche Umgebung aufrechterhalten könnte durch eine integrierte Planung und damit integrierte Küstenzonenmanagement wurde für die Studie versucht, erreicht werden. IKZM können die Kosten und die kostspielige Verzögerungen bei der Projektumsetzung zu minimieren; die Verluste zu verschiedenen Benutzern zu minimieren; Schäden an der Meeresumwelt zu minimieren; machen die effizienteste Nutzung der Infrastruktur, Informationen und verfügbare Technologie für Meeresentwicklungssektoren; und vermeiden widersprüchliche Verwendung von Küsten- und Meeresumwelt.

Untersuchungsgebiet

Rutland liegt südöstlich von Little Andaman und 55 km südlich von SüdAndaman über den Duncan Passage; und ist ein Bereich, der eine hohe biologische Produktivität. Es wird zwischen dem Breitengrad 11 ° 28 ?? 00 ?? gelegen bis 11 ° 20 ?? 00 ?? und Länge 92 ° 35’00 “ auf 92 ° 45’00 “ E. Es nimmt eine Fläche von 14.027,52 ha mit einer durchschnittlichen Höhe von 224 Metern und einer Uferlänge von 98,2 km. Höchster Gipfel in Rutland ist Mt. Ford – 435m. Rutland mit seinen vielfältigen Lebensraum Wald ist ein wichtiger ecotourists Paradies. Die Wälder sind reich an Faunenvielfalt mit Vögeln, und sind ein idealer Ort für die Vogelbeobachter. Die Insel ist teilweise besiedelte, aber weitgehend Jungfrau. Die Insel hat süße Wasserströme im Laufe des Jahres läuft. Geologie von Rutland Insel ist vor allem mit grundlegenden und ultrabasischen Magmatite. Die zugrunde liegenden Felsen sind im Wesentlichen Sandstein. Rutland ist überwiegend mit unwegsamen Gelände, N-S gefaltete Struktur, die an den östlichen und westlichen Küsten und quer zur nördlichen und südlichen Küsten Längs ist. Die bergige Entstehung der Inseln führt auch zu einer extrem gewundenen Küste vor allem im Osten mit unzähligen Buchten, tiefe Buchten und breite Buchten. Die höher gelegene Gebiete liegt in der Nähe der Ostküste. Steilheit des durch digitales Höhenmodell beobachtet Rutland Insel ist als, Mittelabschnitt 0 ° folgt ?? 10 °, 10 ° Südwesten ?? 20 °, Süd-Ost 10 ° ?? 40 °, Süd 0 ° ?? 20 °, Nordwest 10 ° ?? 20 ° und 25 ° Nordosten ?? 80 °

Resultate und Diskussion

landuse Änderung

Für eine nachhaltige Nutzung des Landes Ökosystem, ist es wichtig, die Art, Beschaffenheit, Umfang und Lage der Bodenressourcen zu wissen, ihre Qualität, Produktivität, Eignung und Einschränkungen für verschiedene Nutzungen. Um ohne weitere Verschlechterung der Bio-Umgebung, um die wirtschaftliche Lage des Gebiets zu verbessern, hat jedes Bit der verfügbaren Flächen in einer vernünftigste Art und Weise verwendet werden. Dies erfordert die Gegenwart und Vergangenheit landuse / Landbedeckungsdaten des Bereichs. Die herkömmlichen Verfahren des Erfassens landuse / Landbedeckungsänderungen sind teuer, wenig Genauigkeit und stellen kein Bild mit einer großen Fläche. Fernerkundung, wegen seiner Fähigkeit, synoptische Betrachtung und sich wiederholende Berichterstattung, bietet vollständige Informationen über landuse / Landbedeckungs Dynamik auf einem sehr großen Maßstab. Die Veränderungen in der Landnutzung / Landbedeckung durch natürliche und menschliche Aktivitäten können mit aktuellen und archivierten Fernerkundungsdaten zu beachten.

SPOT Bilder von 1993 und IRS 1C Bilder von 2003 wurden für die Schätzung der landuse Änderung visuell interpretiert. Nach der landuse Veränderung beobachtet; im Jahr 1993 und im Jahr 2003 11.322,10 11.374,24 zu sein gibt es einen Verlust von etwa 49,14 Hektar in reservierten Wald reservierten Wald gefunden wird. Siedlungsgebiet ist im Jahr 1993 fehlen, aber es ist 211,08 Hektar im Jahr 2003. Korallenriff beobachtet 1718,77 Hektar im Jahr 2003 in den Jahren 1993 und 2076,43 Hektar sein Es gibt eine Zunahme von 357,66 Hektar in Korallenriffen. Sandy Bereich beobachtet 115,21 Hektar im Jahr 1993 und 51,96 Hektar zu sein im Jahr 2003. Es ist ein Rückgang von 59,25 Hektar in sandigen Bereich. Mangrove beobachtet 457,15 Hektar im Jahr 1993 und 348,64 Hektar zu sein im Jahr 2003. Es ist ein Rückgang von 108,51 Hektar Mangroven-Bereich. Keine abgebaut Mangroven wurden 1993 aber 66,75 Hektar degradierter Mangrovengebiet wird in 2003 Bildern beobachtet bemerkt. Die wichtigsten Küstenfragen durch landuse Wechsel waren der Verlust der reservierten Wald, Verlust von Sand, Verlust der Mangroven und der Erhöhung der Korallenriffe.

3-dimensionale Modell

Steigung der Insel durch digitales Höhenmodell beobachtet wurde, ist wie folgt; Mittelteil 0 ° – 10 °, Südwesten 10 ° – 20 °, Süd-Ost 10 ° – 40 °, Süd

0 ° – 20 °, Nordwest 10 ° – 20 ° und Nordosten 25 ° – 80 °. Es ist zu beobachten, dass vor allem der Nordosten Teil dieser Insel ist mehr Peaks während andere Teile der Insel mit sanften Hängen zu finden sind.

Drainage

Stream-Prozesse in jedem Gelände werden nicht nur von den klimatischen Bedingungen kontrolliert, aber Lithologie und geologischen Strukturen haben auch große Kontrolle, wie sie die Natur der Strömung, Erosion und Sedimenttransport beeinflussen. Der Grad der Abhängigkeit variiert mit den physikalischen und chemischen Eigenschaften der Gesteine. Die Durchlässigkeit, die strukturellen Eigenschaften und der Grad der Verbindungs ​​/ Brüche beeinflussen ebenfalls das Ausmaß, in dem die Materialien durch fluvialer Verfahren gelöst werden. Die Rolle der Gesteinsarten und geologischen Struktur in der Entwicklung von Stromnetze können besser durch das Studium der Natur und Art des Dränagemusters und durch eine quantitative morphometrische Analyse verstanden werden. Drainage-Muster in Rutland Gebiet beobachtet wurden dendritische in der Natur. Dieses Muster zeigt, dass die Berge vulkanischen / metamorphen Ursprungs sein kann. Es gibt etwa 498 Ströme im nördlichen Teil von Rutland Insel und etwa 338 im südlichen Teil der Insel gefunden Streams. Die Ströme folgen in der Regel einen steilen Hang im nördlichen Teil, aber sie einen sanften Hang im südlichen Teil der Insel folgen. In Abhängigkeit von der Höhe des Geländes, Drainagestruktur und Flussströmungsrichtung wurden für die Errichtung Dämme bestimmte Stellen angegeben. Doch unter der Oberfläche Studie ist auch notwendig, um die genaue Position für die Errichtung Damm zu finden. Da Rutland Island in der Nähe SüdAndaman ist und genug Potenzial für die Frischwasserversorgung hat, werden die folgenden Standorte vorgeschlagen Stationen zum Pumpen der Nachfrage von SüdAndaman entgegen. Wasser kann in den Sommermonaten durch Rohrleitung Konnektivität durchgeführt SüdAndaman Insel werden.

Küstenfragen

Der Abbau in Mangroven im nördlichen Teil der Insel beobachtet. Entwicklung der Siedlungsfläche und Sedimentation in Küstenumwelt sind die wichtigsten Themen für den Abbau von Mangroven. Der Verlust in der Reserve Wald ist auf die Entwicklung von Siedlungsgebiet zugeschrieben. Der Verlust in der Reserve Wald ist im nordöstlichen Teil der Insel beobachtet. Leichtes Gefälle und spärliche Bewaldung, begünstigt die Entwicklung von Siedlung in diesem Abschnitt. Sand Gebiet wurde in fast allen Teilen der Insel verringert haben. Dies kann auf Sandabbau oder durch natürliche Prozesse.

Probleme mit der Verwaltung

Der Tourismus ist eine Hauptsektor der Weltwirtschaft, die fast 11 Prozent des globalen BIP. Naturtourismus umfasst nun 20 Prozent der Welt-Reisemarkt, und Ökotourismus 7 Prozent. Laut einem Bericht in einem WTO-Seminar vorgestellt früheren Spanien in diesem Jahr 20 Millionen + Europäer betrachten die Umwelt als ihre Hauptmotivation für die Reise. Es gibt eine allgemeine Übereinstimmung darüber, dass Ökotourismus eine Art von Reise zu einer natürlichen Umgebung, die Naturschutzaktivitäten unterstützt, Beiträge zur Entwicklung lokaler Gemeinschaften und führt zu einem besseren Verständnis und die Wertschätzung der natürlichen und kulturellen Umgebungen. Allerdings Erhaltung ist das vorrangige Ziel des Ökotourismus.

„Ecotourism ein Konzept, das sich aus der Notwendigkeit wuchs die Ziele des Naturschutzes gerecht zu werden und dabei die Rechte der lokalen Bevölkerung in Anerkennung ihrer lokal verfügbaren natürlichen Ressourcen zu nutzen. Naturschützer realisiert, dass die Einführung des westlichen Modells des Schutzgebietsmanagements in Bereichen, in denen Menschen vor Ort stützte sich auf die natürlichen Ressourcen für ihre tägliche Nahrung war ungerecht und nicht zu verteidigen … Umweltschützer, die die Ungerechtigkeit des westlichen Modells des Schutzgebietsmanagements anerkannt versucht, eine rücksichtsvolle Form der Erhaltung zu implementieren, die die Rechte der indigenen Völker anerkannt, habe sie nicht mit Gewalt zu vertreiben aus ihren Häusern oder ihnen den Zugang zu traditionellen Ressourcen im Namen der Erhaltung der Natur leugnen … Tourismus wurde als Instrument für die Natur ?? s Erhaltung eingeführt. um reduzierten Verbrauch von Waldprodukten Einkommen für die Gemeinden kompensieren wird die Beteiligung der Gemeinschaft erzeugt durch in einem Tourismus-Unternehmen. Das Verfahren wurde Ökotourismus „genannt. In Rutland Insel Ecotourism Standortwahl wurde auf der Grundlage der Kriterien beobachtet, in denen Sandstrand zur Verfügung stand; Steilheit des Geländes war weniger als 20 ° und Grundwasser von guter Qualität zur Verfügung stand. Basierend auf den obigen Kriterien Stellen für ecotourism wurden als der ausgewählte Abschnitt der Insel vorgeschlagen.

In Indien, obwohl eine große Menge an Oberflächenwasser zur Verfügung steht, begrenzen die Topographie und andere Faktoren, die die Speicherung dieses Wassers. Elango und Mohan vorgeschlagen, dass Fehler in Grundwasserneubildung könnte durch den Bau der künstlichen Nachladen Strukturen an Stellen vermieden werden, wo sie effektiver bei Aufladen der Aquifere sind. Die Lage der Baustelle für den Bau spielt die Hauptrolle in der Wirksamkeit der künstlichen Anreicherungen Struktur.

In den letzten Jahren umfangreiche Einsatz von Indien topographischen Karten, Sicherheiten Informationen und begrenzte Feldprüfungen, hat es leichter gemacht, die die Basisinformationen für das Grundwasser aussichtsreicher Zonen zu schaffen. Das Auftreten und die Bewegung des Grundwassers in einem Gebiet wird von mehreren Faktoren wie Topographie, Lithologie, geologische Struktur, die Tiefe der Verwitterung, das Ausmaß der Brüche, Neigung, Drainagestruktur, Landnutzung und Landbedeckung, die klimatischen Bedingungen und unter Beziehungen zwischen diesen Faktoren bestimmt. Die meisten der oben genannten Studien wurden vor allem Bereiche zu identifizieren, das Grundwasser Potential, aber sehr wenig Arbeit bei der Identifizierung von Zonen geeignet für das Grundwasser Potenzial / Aussicht Zonen geschehen. Abgrenzung von möglichen Zonen für künstliche Anreicherung wird auch von mehreren Faktoren ab, wie Geologie, Permeabilität, Bodentiefe, Entwässerung Intensität, Bodenbeschaffenheit, Wasserhaltekapazität und physiography geregelt. In Rutland Island, sind der Bau von künstlichen Anreicherungen Strukturen vorgeschlagen, basierend auf den Kriterien, wo Steigung betrug weniger als 30 °; hohe Entwässerungsdichte und begraben Giebels Zonen vorhanden waren.

Utilitaristische Ansatz für eine nachhaltige Bewirtschaftung der Küstenressourcen in Rutland Insel vorgeschlagen

Keine Entwicklungstätigkeit sollte in Feuchtgebieten gefördert werden

Keine Entwicklungstätigkeit sollte für Flüsse innerhalb von 10 Metern Puffer von 1., 2. und 3. Ordnung Ströme und innerhalb von 20 Metern Puffer gefördert werden.

Erosion Aktivität der Ströme sollten durch die Aufstellung von Erosionsschutzstrukturen in den höchsten Erhebungen überprüft werden.

Das IKZM-Plan strikt für das bessere Nutzen der Rutland Insel befolgt werden müssen.

Keine dauerhafte Betonkonstruktionen sollten in dieser Insel entwickelt werden.

Schlussfolgerung

Landuse Erkennung ändern, 3-dimensionale Modellierung und Drainagestruktur wurden untersucht. Es wird festgestellt, dass es einen Rückgang der Sand, Waldbedeckung und Mangroven. Der Rückgang ist auf die Entwicklung von Siedlung zurückzuführen. Durch 3D-Ansicht und Drainagestruktur, Standorte für Dammbau und Bohrstelle wurden identifiziert. Durch die Integration von landuse wurde 3D-Ansicht und Entwässerungspläne, IKZM Plan Karte vorbereitet und Websites für den Ökotourismus und künstlichen Anreicherungen wurden vorgeschlagen. Nach den IKZM-Plan Karte-Management-Lösungen wurden auch vorgeschlagen. Wenn dieser Plan Karte implementiert ist dies von immenser Einsatz nach Rutland Insel wäre.