Hohe Anzahl von Whiplash Ansprüche Down To Bad Prävention

Whiplash Ansprüche sind so hoch, teilweise aufgrund der gleich hohe Anzahl von Autos wirksame Präventionssysteme fehlen. Einer von sechs neuen Autos zum Verkauf in Großbritannien nicht von ausreichenden Schutz zu bieten Schleudertraumen schwächende, haben neue Crash-Test-Ergebnisse zeigten. 16% der Modelle sind „schlecht“ zu verhindern potenziell dauerhaften Nackenverletzungen bei Kollisionen bei Geschwindigkeiten so günstig wie 10 Stundenmeilen bewertet.

Beliebte „Öko“ Stadtautos wurden gefunden das Schlimmste zu minimieren Schleudertraumas zu sein. Dies ist keine leichte Sache, da diese Art der Verletzung ist für 80% der Unfall Ansprüche und kostet £ 1 Milliarde pro Jahr in Versicherungsauszahlungen. Aber es ist nicht nur umweltfreundliche Autos, die schuld sind, familienfreundliche Fahrzeuge, die vermutlich doppelt verantwortlich sein sollte, wenn es darum geht, Sicherheitsmerkmale; eine Kupplung von Heckklappen, Familie Saloons, Minivans, 4×4-Fahrzeuge und Prestige Modelle wurden auch in den auf unabhängigen Labortests Bewertungen geplant, um zu beurteilen, wie gut Stützen Insassen Köpfe bei Stößen unterstützen.

Der Motor Insurance Repair Research Centre an Cham, Berks, sagte, dass seine neueste Serie von Tests zeigten, dass die Autofahrer kleinere Autos im Rahmen eines Angebots der Auswahl der Kohlendioxidemissionen werden „kurz geändert“ auf Öko-Modelle, die Kratzer auf Sicherheit zu kommen scheitern zu reduzieren.

Crash-Laborleiter Matthew Avery sagte: „Stadtautos sind nicht ausgerüstet, um ihre Insassen Hälse zu schützen, wenn sie die Aufprallenergie von größeren, schwereren Fahrzeugen absorbieren Schlechte Sitzdesign Schleudertrauma viel wahrscheinlicher macht gute Sitzdesign nicht etwas ist, das weitgehend sein sollte.. zu höherwertigen Fahrzeugen verbunden sind.

„Diese jüngste Reihe von Ergebnissen wird hoffentlich als Katalysator wirken für die Fahrzeughersteller zu betrachten Sitz und Kopfstütze Design in diesem wichtigen und wachsenden Sektor zu verbessern.“

Die besten Plätze sind solche mit großen Kopfstützen und Anti-Whiplash-Geräte, die die Kräfte des Absturzes oder vorwärts bewegen automatisch beim Aufprall absorbieren den Kopf zu unterstützen. Von den getesteten 31 Modelle wurden in den Bewertungen als „schlecht“ herausgehoben, die von „schlecht“ bis „marginal“ und „akzeptabel“ zu reichen „gut“. 47 wurden gebrandmarkt nur marginal, während 49 akzeptabel und 68 gut waren.

Die schlechte Kategorie beinhaltet die Ford Ka und Fiat Panda Stadtautos, sondern auch vielleicht überraschend, enthält Jaguar X-Type und der BMW 3er-Serie zusammen mit dem Honda Jazz, Citroen C2, Jeep Cherokee und Volkswagen Sharan.

Nur Renault Twingo und Smart Fortwo ist – mit der besten Performance Stadtautos – wurden bewertet akzeptabel und zwei Drittel der größeren Superminis waren entweder arm oder marginal. Saab, Audi und Volvo sind die einzigen Automobilhersteller mit, gut ‚auf allen neuen Modellen.

Whiplash ist offiziell als eine leichte Verletzung eingestuft, aber umfangreiche Schmerzen seit vielen Jahren führen und tritt nicht nur in hinteren Ende Shunts, sondern auch in Frontal- und Seitenaufprall. Die Symptome reichen von Steifigkeit und Zärtlichkeit in den oberen Rücken, Nacken und Arme zusammen mit Kopfschmerzen und Schwindel für bis zu drei Monaten zu einer dauerhaften Weichteilschaden an Sehnen und Bänder.

Die Society of Motor Hersteller und Händler entkräftet Kritik an Stadtautos und bestand darauf, dass die Fahrzeuge insgesamt sind sicherer im Vergleich zu vor drei Jahren, als 36% schlecht bewertet wurden.

„Wir sind ermutigt durch die Ergebnisse, die mehr Modelle zeigen, werden als gut bewertet“, sagte SMMT Sprecher Nigel Wonnacott.

„Die Hersteller sind in sicherer Sitz-Design zu investieren und die überwiegende Mehrheit der Autos durchführen entweder gut oder besser als schlecht. Wir sind zuversichtlich, dass Stadtautos in Übereinstimmung mit den Vorschriften durchführen und einen besseren Schutz bieten, als sie jemals in der Vergangenheit getan haben.“