Hawthorne-Effekt, Eine Untersuchung

Abstrakt

——–

Die ?? Hawthorne-Effekt ?? hochgerechnet wurde, nachdem er von und einigen Jahren von Professor Elton Mayo und seinem Team durchgeführt Forschung, versuchte in der Hawthorne Anlage von Western Electric, zwischen den Jahren 1927 und 1932. Die Forschung, um die Wirkung der Änderung physischen Einstellung der Arbeitsbedingungen des Personals zu messen Performance. Es wird vorgeschlagen, dass der Hawthorne-Effekt Ergebnisse auswirkt, weil die Probanden einer experimentellen Intervention bewusst sind, dass sie beobachtet werden und weil sie zusätzliche Aufmerksamkeit erhalten. Experten sind an der Richtigkeit der Hawthorne-Effekt geteilt, während andere den Abschluss akzeptieren, lehnen aber die Experimente als ein ungeeignetes Mittel dafür beweisen.

Der Hawthorne-Effekt

——————–

Professor Elton Mayo von der Harvard University führte ein Team von Forschern, die eine Reihe von Experimenten an der Hawthorne Anlage von Western Electric, bei Cicero Illinois, zwischen den Jahren 1927 und 1932 durchgeführt.

Robbins sagt, dass der Hawthorn Effekt nicht zu der Zeit abgeleitet wurde die Studien wurden durchgeführt, wurde aber später aus den Ergebnissen von drei Gruppen von Beleuchtungs Versuche durchgeführt bei Hawthorne hochgerechnet. Diese Ergebnisse werden oft als Beweis für die Theorie angeboten.

Der Vorschlag ist, dass eine erhöhte Leistung resultiert für die Versuchsgruppe Beleuchtungspegel zu erhöhen, aber die nachfolgenden und signifikante Reduktion der Beleuchtungsstärke, erzeugt weitere Steigerungen der Leistung und beweist damit, dass eine Gruppe unter Prüfung besser abschneiden wird einfach aus dem Wissen, dass sie beobachtet werden und wegen der besonderen Aufmerksamkeit, die sie erhalten von der Verwaltung, Forscher und Kollegen. Das heißt, die Auswirkungen auf die Performance psychologische sind.

Harris gibt einen Überblick über die Wirkung, wie allgemein angenommen wird, ?? Der Hawthorne-Effekt wurde circa 1932 während der ersten Zeit-Management-Studie, formuliert, dass Mitarbeiter Meinungen und Präferenzen enthalten.

Psychologen an der Chicagoer Hawthorne Plant of Western Electric, beschäftigt eine Vielzahl von Interventionen die Motivation der Mitarbeiter und die Produktivität zu verbessern. Unabhängige Variablen enthalten Variationen in der Höhe der Beleuchtung, Raumtemperatur. und die Länge und Planung der Ruhezeiten. Verbesserte Stimmung und erhöhte Produktivität beobachtet wurden, in Reaktion auf jede der Interventionen vorübergehend. Daher wurde der Schluss gezogen, dass das Experiment selbst, das heißt, das Interesse und Engagement der Mitarbeiter, positive Einstellungs- und Verhaltensreaktionen induziert. Die Ergebnisse des Experiments wurde als Hawthorne-Effekt bekannt, d.h., eine Änderung in der physikalischen Umgebung oder soziale Interaktion, die Eingabe von der Zielgruppe umfasst, ist wahrscheinlich, zumindest vorübergehend, messbare Veränderungen in der Einstellung oder das Verhalten zu induzieren. ??

Adair et al, zitiert Adair, die die Merkmale der Methodik isoliert, die dem Effekt geführt, ?? Untersuchung von Hawthorne Kontrollpraktiken der Bildungsforscher zeigt an, dass drei wichtigsten Merkmale der ursprünglichen Studien haben als primäre Quelle des methodischen Artefakt identifiziert: die besondere Aufmerksamkeit den Probanden die Beobachter und die Aufsichtsbehörden erhalten hat; das Bewusstsein für ihre Teilnahme an einem Experiment; und die Neuheit oder einzigartigen Merkmale der experimentellen Aktivität. ??

Allerdings Merrett schlägt vor, dass die Experimente ergibt sich aus den Hawthorne-Experimente nicht notwendigerweise die Theorie unterstützen, ?? Die Ergebnisse dieser Experimente zeigten nicht nur, dass die experimentellen Gruppen, die mit zunehmend größeren Beleuchtung gearbeitet mehr produziert, sondern dass Gruppen produziert mehr, die nicht mehr Beleuchtung hatte und in der Tat auch jene Gruppen, deren Beleuchtung war progressiv erzeugt verringert mehr. Was auch immer die Beziehung zwischen Beleuchtung und Produktivität, es konnte nicht vom Einfluss anderer Variablen entflochten werden. Keine detaillierte Interpretation dieser scheinbar widersprüchlichen Ergebnissen wurde daher versucht. ??

Adair et al eine Reihe von 86 Experimenten, die die Hawthorne-Effekt zu testen, aus dem sie zu dem Schluss, ?? gab es keine Hinweise auf eine Gesamt Hawthorne-Effekt. Die mittlere Wirkung im Zusammenhang mit Haw¬thorne Manipulationen war nicht signifikant, und daher solche Gruppen im wesentlichen nicht über unterscheidet sich von einem nicht-Behandlungskontrolle angesehen werden. Darüber hinaus ist eine detaillierte Analyse dieser Studien durch ihre Kontrollverfahren, und anschließend von anderen Moderatorvariablen, zeigte auch keine systematische Trends einen bestimmten Artefakts vorzuschlagen als Alternative Besorgnis darstellen. ??

Andere schlagen vor, dass der Hawthorne-Effekt ist nicht mehr als eine Legende, zum Beispiel Arbeitsmedizin, Gale EAM zitieren. Die Hawthorne-Studien ?? eine Fabel für unsere Zeit? QJ Med 2004; 97: 439 ?? 449, heißt es ?? Diese zumindest scheinen die wichtigsten Fakten hinter der populären Legende zu sein, obwohl gerade diese Versuche wurden nie geschrieben, die ursprünglichen Studienberichte wurden verloren, und der einzige zeitgenössische Rechnung sie ergibt sich aus ein paar Absätze in einer Fachzeitschrift ??. ??

Trotz Bedenken mit der Richtigkeit der jedoch Hawthorne-Effekt ist, wenn immer noch oft in der zeitgenössischen Forschung zitiert, zum Beispiel Tan Untersuchung der Auswirkungen der Hintergrundmusik auf die Qualität des Schlafes in der Grundschulkind, ?? Eine andere Erklärung für den deutlichen experimentellen Effekt könnte zurückgeführt werden zu einem Hawthorne-Effekt. Mit anderen Worten, es besteht die Möglichkeit, die Themen, die die Behandlung werden reagieren könnten aufgrund ihrer Bewusstsein für die Teilnahme. Dies könnte auch die Erklärung dafür, warum Patienten in der Kontrollgruppe in ihre Schlafqualität auch eine Verbesserung zeigte. ??

Also, ob tatsächlich der Hawthorne-Effekt vorhanden ist oder nicht unsicher ist, aber selbst wenn es der Fall ist, ist es nicht von einigen als eine gültige Schlussfolgerung aus den ursprünglichen Experimenten bei Hawthorne ausgeführt angesehen, auch wenn sie gefunden werden konnte.

Referenzen

———-

Merrett, Frank „: Reflexionen über die Hawthorne-Effekt“, „Pädagogische Psychologie“ Vol 26, No. 1, University of Birmingham, UK, pp143 ?? 146

Adair John G, Sharpe Donald, Huynh Cam-Loi „Hawthorne Kontrollverfahren in Erziehungsversuche: Eine Überprüfung ihrer Anwendung und Wirksamkeit“, University of Manitoba Vol. 59, No. 2, pp 215-228

??Arbeitsmedizin?? Vol.56 Iss 3, Oxford :, P217

Hatch Mary J ?? Organisationstheorie ??, Oxford University Press pp241, 242

Robins Stephen P ?? Management-Konzepte und Anwendungen, Second Edition ??, Prentice Hall PP41, 42

Tan, Leepeng P „Auswirkungen von Hintergrundmusik auf die Qualität des Schlafes in der Grundschule Kinder“, Journal of Music Therapy, 41, 2, pp128

Harris, Charles m. „Ist multimedialer Unterricht Hawthorne revisited? Ist Unterschied der Unterschied?“, Schulpsychologie, James Madison University, pp839-841

Arbeitsmedizin 2006 56: 217; doi: 10.1093 / occmed / kqj046