Günstige Landau Scrubs von heute und die Sauberkeit der alten Ägypter

Hat King Tut Kampf jemals die Superbug? Offensichtlich waren die alten Ägypter nichts von MRSA oder billige Landauer scheuert. Trotzdem waren sie außerordentlich hygienisch Menschen. Einige Experten haben sogar argumentiert, dass der Ausdruck „Sauberkeit ist das halbe Leben“ haben können, im Geist, von den alten Ägyptern stammen. Obwohl sie unsere moderne Wissen über Bakterien fehlte und wie sie zu behandeln, waren sie ganz aufgeklärt darüber, wie sich sauber zu halten. Hier sind einige spezifische Bereiche, in denen sie diesen Ansatz verwendet:

1. Seifen

Ägypter hatten die antibakterielle Seife, die Ärzte und Krankenschwestern heute verwenden. Allerdings haben sie ein Reinigungsmittel haben „swabu“ genannt, das war eine Paste, die Ton oder Asche enthalten sind. Eine andere seifenartiges Material, das sie verwendet, um eine Kombination von pflanzlichen Ölen und tierischen Ölen enthalten sind; und Alkalisalze. Die Ägypter benutzten diese frühen Formen der Seife zu waschen, und verschiedene Arten von Hautkrankheiten zu behandeln.

2. Fußbäder

Wandern im Nahen Osten kann eine staubige Aktivität sein. Im alten Ägypten wurde Menschen die Füße besonders staubigen, wenn Sie barfuß draußen gehen und in ihren Häusern-beide Oberflächen waren die gleichen. Wealthy Ägypter hatten das Glück, Ton oder Holz Fußbäder zu besitzen, für ihre Füße zu reinigen.

3. Waschen

Für die alten Ägypter, Badewannen waren nicht die Bade Methode der Wahl. Tatsächlich existiert nur wenige von ihnen während der Zeit. Waschen in Flüssen und Kanälen offenbar die meisten Ägypter zufrieden.

Ägypter verwendeten auch Waschbecken. Wahrscheinlich haben sie mit einer Mischung aus Salz, Natron und Sand gewaschen. Das Salz und Natron gereinigt, während der Sand aus dem Körper zu schrubben Schmutz und abgestorbene Hautzellen serviert. Ägypter würden waschen, nachdem am Morgen, und vor und nach den Hauptmahlzeiten aufzuwachen. Sie hatten sogar eine Art von Mundwasser, als „Bett.“

4. Haar

In der heutigen Arbeitswelt, wie zum Beispiel in medizinischen Einrichtungen, Haare müssen in der Regel in einer funktionellen Weise getragen werden. Was war die Annäherung an Haar ‚alten Ägypter? Wohlhabende Frauen verwendet, um verschiedene Arten von Werkzeugen ihr Haar zu stylen, einschließlich:

?? Kämme

?? Haarnadeln

?? Spiegel

?? Rasiermesser

Inzwischen Männer waren in der Regel glatt rasiert. Einige Pharaonen hatten Bärte, aber diese waren falsch und zeigte, dass ihre Träger Lizenz waren. Jungen Köpfe wurden rasiert, während die Mädchen häufig Zöpfen trug.

5. Wäscherei

Heute sind viele medizinische und zahnmedizinischen Kliniken und Krankenhäuser nutzen scheuert wie Uniformen für viele ihrer Mitarbeiter. Neben sehr hygienisch ist, sind scheuert auch ein Kinderspiel zu reinigen und sie trocknen schnell.

Die alten Ägypter waren auch besonders über ihre Kleidung „Sauberkeit. Der berühmte antike Historiker Herodot der alten Ägypter schrieb, „sie sind sehr vorsichtig neu getünchten Wäsche die ganze Zeit zu tragen.“ Er stellte ferner fest, dass „… sie eher sauber sein würde als besser aussehen.“ Interessant ist, während die Ägypter saubere Kleidung tragen geschätzt, war die Oberschicht gegenüber den Scheiben herablassend.

Obwohl die alten Ägypter Tausende von Jahren in der Vergangenheit gelebt haben, war ihre persönliche Hygiene in der Tat erstaunlich. Die heutige medizinische Personal kann diese Tradition fortsetzen, durch verschiedene Methoden, wie zum Beispiel das Tragen von Hygiene scheuert. Bleiben Sie sauber und gesund wird nie aus der Mode!