Die Herausforderungen der Lehre Math Heute

Während meiner Jahre Lehr ?? Ich habe mich gefragt, was mathematische Bildung zu tun zu verbessern. Meine eigene Lehrphilosophie ist einfach, aber im Laufe der Jahre hat es sich als wirksam erwiesen. Während die Gruppen, die ich gelehrt haben, sind vielfältig gewesen, gibt es bestimmte Konsistenzen in ihren Antworten, vor allem, schätzen Studenten eine klare und Klang Erklärung eines schwierigen Konzept, und das größte Wachstum erfahren, wenn sie die Chance haben, sich zu äußern, indem irgendwelche Fragen zu stellen sie haben könnte und komfortabel in der Klasse fühlen. Mein erstes Ziel in jeder Klasse ist es, eine sichere Atmosphäre für das Lernen zu schaffen. Das setzt auf die Förderung Studenten, sich frei zu äußern, aber respektvoll.

Es ist immer sehr wichtig, den Ton in den ersten Klassen zu setzen, um die Studenten zu sagen, was von ihnen erwartet wird, und was sie von mir als Lehrer erwarten. der Schüler Namen zu lernen, ist ein sehr guter Anfang eine persönliche Erfahrung zu schaffen. Einige Schüler fühlen sich sehr eingeschüchtert von in einer Mathe-Unterricht zu sein, und die Behandlung von ihnen einzeln hilft ihnen, in die Gruppe zu bringen, sowie ein Gefühl vermitteln, dass sie nicht nur Zuschauer, dass ich über ihre individuellen Fortschritte sorgen und da bin zu helfen sie mit ihren spezifischen Bedürfnissen.

Zweitens gibt es für gute Lehre keinen Ersatz. Der Schlüssel zum Erfolg ist gut zu lehren. Es ?? s sehr lohnend positives Feedback von Studenten über die Qualität Ihrer Lehre zu erhalten. Ich denke, es ?? s sehr wichtig, eine Art des Sehens mathematische Konzepte zu finden, die Schüler anspricht. Die Möglichkeit, schwierige Konzepte in etwas zu übersetzen, die sie verdauen können, ist ein Muss. Jede Klasse ist nach wie vor, eine neue Herausforderung, und einige alte Tricks des Handels könnte die ganze Zeit nicht arbeiten. Wir als Lehrer müssen bereit sein, für jede Klasse anzupassen und nutzen Sie unsere Kreativität und Intuition die Schüler lernen.

Drittens, ich denke, es ist von grundlegender Bedeutung ist dynamisch und unterhaltsam sein. Mathe kann manchmal dicht sein, aber das bedeutet nicht, dass es langweilig oder langweilig sein muss. dynamische Mittel proaktiv und empfänglich zu sein. Wir müssen proaktiv zu sein, durch die Initiative zu ergreifen um zu zeigen,

die Studierenden neue Perspektiven sie sich vorstellen, bevor nicht, und wir müssen sein, um empfänglich unsere Techniken anzupassen, um sie am besten geeignet für die spezifischen Bedürfnisse einer Gruppe von Studenten zu machen. Es ist eine Tatsache, dass jede Gruppe von Studenten unterschiedlich ist, und jede Gruppe braucht unterschiedliche Ansätze. Flexibilität ist der Schlüssel.

Viertens Ich mag Studenten herauszufordern, mit erreichbaren Aufgaben, die ihr Vertrauen aufbauen können, wie sie über ihre Komfortniveau zu strecken. Ich mag sie zu ermutigen, Dinge zu tun, sie nicht glaube, was sie tun konnten. Ich habe bemerkt, dass die Studenten enorme Befriedigung finden, wenn sie etwas erreichen, dass sie nicht glaube, sie erreichen konnten. Um zu sehen, dass wirklich lohnend ist. Das ist einer der größten Auszahlungen einer Laufbahn als Lehrer, die Schüler finden unerwartete Talente in sich selbst zu sehen.

Mathematik erfordert große Sensibilität und Augenmaß Lehre. Es gibt Menschen, Mathematikunterricht nehmen, die auf dem Gebiet überhaupt kein Interesse daran haben, und nur die Klasse, weil es eine Voraussetzung für ihre wichtigsten ist. Es ist auch üblich, Leute zu finden, die sehr ängstlich sind, wie hart Mathe sein kann. Dies sind Fälle, in denen der Lehrer dem Schüler vermitteln müssen, dass, obwohl Mathe kann eine Herausforderung sein, es ist wie jedes andere Thema ist, und ist erfüllbar durch Disziplin, Ausdauer und harte Arbeit. Diese Schüler Vorverständnis der Mathematik als schwierig und schwer verständlich ist oft ihre größte Stolperstein, und als Lehrer helfen, wie ich ihnen diese mentalen Barrieren abzubauen, indem sie alternative Sichtweisen auf Probleme, bis die Information „Klicks“.

Positive Führung ist der Schlüssel, um die Schüler das Gefühl, dass sie eine Menge aus der Klasse erhalten können sie einnehmen. Es ist unsere Aufgabe als Lehrer, sie wissen zu lassen, dass Mathematik ein unglaublich spannendes Feld ist und dass die Möglichkeiten sind endlos. Aber es ist auch unsere Aufgabe, ihnen zu zeigen, dass Leistung kommt nicht kostenlos und Mühe ist ein primärer Faktor in der Formel für den Erfolg. Ich glaube, dass wir die Werkzeuge jetzt, mehr als je zuvor, sowohl meine Studenten und uns eine sehr lohnende Erfahrung zu machen lehren.