Bridging Die kulturelle Kluft in International Business

Eine amerikanische Marketing-Direktor gibt eine große Business-Präsentation eines Unternehmens in Korea. Die Exekutive wird als ein wirksames Lautsprecher betrachtet nach Hause zurück. Er weiß, dass sein Material. Er ist zuversichtlich, und prägnant in seiner Lieferung.

Er verlässt seine Zuhörer verblüfft.

Warum? Sein Vortrag wurde zu einem amerikanischen Publikum ausgerichtet.

Kulturen empfangen und verarbeiten Informationen anders. Sie denken anders, Entscheidungen zu treffen unterschiedlich und wirken auf das, was sie hören, anders. „Es ist durchaus möglich, dass zwei Menschen in verschiedenen Kulturen erhöht die genau die gleiche Botschaft zu hören und entgegengesetzte Schlüsse zu ziehen, weder mit richtig oder falsch zu sein“, sagte Siri Karm Singh Khalsa, Präsident des Instituts Boston Sprache. „Wenn Sie wollen mit Menschen aus einem anderen Land Geschäfte zu machen, müssen Sie auf kulturelle Unterschiede sensibel sein.

Durch die International Business Consulting Practice Die Boston Sprache Institut unterstützt Unternehmen dabei kulturelle Unterschiede zu verstehen, die Ventures internationalen Geschäft behindern oder zu Kommunikationsproblemen innerhalb ihrer eigenen Organisation führen. Das Institut bietet Unternehmen sowohl Gruppenseminare und One-on-one-Coaching. Die Themen können die kulturellen Werte und ihre Auswirkungen auf die Geschäftspraktiken und Verhalten, Business-Etikette und Protokoll, Meetings und Verhandlungen, Schmieden Beziehungen, ausländische Regierung Beschränkungen für Joint Ventures oder irgendetwas anderes enthalten, dass die Kunden auf das zu konzentrieren möchten.

Überwindung kultureller Unterschiede

Wie können Unternehmen kulturelle Unterschiede überbrücken? Einige Hinweise:

Erkennen, wie „sie“ denken. So wichtig wie Business-Etikette zu kennen, ist es nicht Führungskräfte sehr weit kommen wird, wenn sie nicht verstehen, wie andere Kulturen denken und zu kommunizieren, sagt Margaret Firman-Turner, eine interkulturelle Berater, der mit dem Institut den Kunden arbeitet.

West Educated Nordamerikaner sind in der Regel lineare Denker zu sein und ihre Präsentationsstil spiegelt dies wider. Sie bewegen sich typischerweise von Punkt A nach Punkt B zu Punkt C, mit den wichtigsten Informationen am Anfang. Menschen anderer Kulturen, vor allem Asiaten, neigen assoziativen Denker zu sein. Eine typische Darstellung beginnt mit einem Überblick oder Geschichte, die einen Kontext für die Informationen liefert, die folgt. Die neuesten Informationen kommt oft am Ende. Menschen aus Msditerranean Kulturen, andererseits in der Regel Informationen als eine Reihe von Schleifen zu präsentieren.

Firman-Turner, der Reden für Regierungsmitglieder und leitende Angestellte aus verschiedenen Ländern geschrieben hat, berät die Kunden des Instituts auf die Lernbedürfnisse ihrer Hörer gerecht zu werden. „Man kann nicht erwarten, dass das Publikum die Sie anpassen. Sie haben die Informationen in einer Art und Weise zu präsentieren, dass sie verarbeiten kann.“

Verstehen Sie „ihre“ Entscheidungsprozess.

„Sie können sich nicht entscheiden!“ Firman-Turner hört die ganze Zeit von amerikanischen Führungskräfte, die international tätig sind. „Natürlich können sie eine Entscheidung treffen“, sagt sie ihnen. „Sie tun es einfach auf eine andere Art und Weise und in einem anderen Tempo als die Amerikaner.“

Stellen Sie sich vor, dass zwei Unternehmen, ein Amerikaner, die anderen Japaner haben in den Verhandlungen über ein Joint Venture. Das amerikanische Team präsentiert seine Bedingungen. Die Zeit vergeht, und das japanische Team hat seine Antwort nicht gegeben. Die Amerikaner fragen sich, warum sie „Verschwiegene“ werden und beginnen, ihr Engagement für die Sache zu hinterfragen.

Unbekannte zu ihnen ist die Tatsache, dass in Japan, wie in vielen anderen Kulturen, die Entscheidungsfindung im Konsens regiert wird. Das japanische Team wird durch einen Standardprozess der Stellungnahmen und Genehmigungen zu sammeln. Sobald sie Konsens erreicht haben, werden sie ihre Entscheidung in einem Treffen mit dem amerikanischen Team präsentieren, jedoch nicht vor.

Anders als in Amerika, ist der Zweck eines Treffens in Japan nicht Themen zu diskutieren oder Entscheidungen zu treffen, sondern vielmehr zu bekräftigen, was bereits entschieden worden.

Kennen Sie die Gründe für „ihr“ Verhalten. Das Institut hat kürzlich ein Seminar für die Mitarbeiter eines großen Verbraucher-Produkte Unternehmen mit umfangreicher Geschäfte in Deutschland. Viele Mitglieder der Gruppe wurden mit bestimmten Aspekten ihrer deutschen Mitarbeiter Verhalten frustriert. „Die Deutschen werden immer wieder um weitere Informationen zu fragen“, sagte Firman-Turner. „Die Amerikaner werden sagen:“ Nun, wir werden das zu bekommen. “ Aber der Grund, warum sie die Informationen wollen, ist, dass sie alle die Stücke in Stelle zu setzen, bevor sie eine Beurteilung vornehmen können und ihre Handlungen herauszufinden. “ Auch sagte sie, die Deutschen neigen dazu, nochmals zu überprüfen und Triple-Check Informationen, Warum? „Sie wollen nicht für einen Fehler zu machen verantwortlich zu machen.“

Machen Sie sich mit „ihrem“ Zoll. Ein weiteres aktuelles Projekt Consulting beteiligt Bereitstellung Protokoll und Geschäftspraxis Beratung eines öffentlichen Dienstes und seiner Mitarbeiter, die im Begriff waren, auf einer Handelsmission nach Japan zu begeben.

Eines der Ziele dieser Mission war ein Geschäft mit mindestens einer von drei konkurrierenden Unternehmen zu sichern. Das Personal geplant auf Briefe an den Präsidenten dieser Unternehmen sendet sie zu einer Dinnerparty einladen. Das Problem? Unternehmensführer in Japan Präsident wäre beleidigt, wenn er gefragt würde mit seinen Konkurrenten zu speisen. Darüber hinaus sollte ein Brief nicht direkt von der Spitze eines Unternehmens gesendet werden, sondern zu einem Mitglied seiner Mitarbeiter, die es ihm persönlich präsentieren würde.

Die Amerikaner wussten auch nicht, dass eine Geschäftsvereinbarung zu sichern Jahre dauern könnte. „Mit vielen Kulturen, das erste, was Sie tun müssen, ist, eine Beziehung aufzubauen“, sagte Khalsa. „Das braucht Zeit. Aber wenn man Respekt zeigen, Geduld und Ausdauer, können Sie auch belohnt werden.“