Biokraftstoffe Alternative Energetische Quellen betrachtet werden

Biokraftstoffe werden durch Umwandlung von organischen Stoffen in Kraftstoff erzeugt, so dass die Menschheit mit Energie versorgt werden. Die Biokraftstoffe stellen alternative Wege mit den fossilen Brennstoffen zu stoppen, die bereits für die nahe Zukunft erschöpfen. Biokraftstoffe sind unter dieser Bezeichnung Ethanol, Derivate von Pflanzen nämlich Zuckerrohr, Maisöl und Gemüse. Dennoch sind nicht alle aus Ethanol hergestellten Produkte können zur Stromerzeugung verwendet werden. Die Agentur für internationale Energieversorgung zu dem Schluss gekommen, dass Ethanol verwendet werden können, zehn Prozent der Gesamtmenge an Benzin erforderlich sind, um die Menschheit von 2025 beginnen zu liefern, und dreißig Prozent davon bis 2050. Bis heute bleibt der Prozentsatz relativ gering, nur zwei Prozent .

Dennoch können wir noch eine Lösung finden, um den Weg zu machen für die wirtschaftliche und praktische Veränderungen in der Art und Weise Biokraftstoffen werden die aktuellen und zukünftigen Trends in Energie beeinflussen. Studien von Wissenschaftlern durchgeführt haben bisher darauf hingewiesen, dass Biokraftstoff so viel Energie effizient wie Erdöl und traditionellen fossilen Brennstoffen sein. Vor diesem Hintergrund können wir leicht einen Eindruck zu machen, auf dem man sich als die effektivste auf lange Sicht zu sein. Wir brauchen ungläubigen Energiemengen Eingangsenergie zu schaffen, und dies kann, indem sichergestellt wird getan werden, dass wir eine Art Energiequelle finden, die sich nicht erschöpfen wird. Derzeit fossilen Ressourcen auf hohem Niveau aufgestockt werden, deshalb ist es wichtig, einen Backup-Plan zu haben, die die Norm in einigen Jahren von nun an werden könnte. Die Forschung hat auch darauf hingewiesen, dass Produkte aus Mais Ethanol abgeleitet Quellen zwanzig Prozent effizient ist, im Vergleich zu den relativen Erfolg von Benzin, einem Anteil von fünfundsiebzig Prozent Energieeffizienz.

Daher ist es wichtig, trotz der Tatsache, darauf hin, dass, dass alternative Energien und damit Biokraftstoffe erforscht werden, die Ethanol aus Zellulose gewonnen erwies sich als fünfundachtzig Prozent effizienter sein, damit noch mehr, dass die Effizienz von Benzin.

Zum Beispiel, die Analyse innerhalb der NYSE prognostizieren die Börse von New York, eine viel größerem Umfang und Verfügbarkeit von Biokraftstoffen um Energie zu erzeugen verwendet werden. Durch überspannt den Bereich der Auswirkungen dieser Technologie können die Ölpreise reduziert werden und somit können sie auch unter dem rohen Menge von vierzig Dollar pro Barrel oder sogar noch weniger sinken. Daher ist es leicht möglich und vorhersehbar, dass die alternative Energieindustrie auf jeden Fall einen negativen Einfluss auf fossilen Brennstoffen Industrie haben würde. Einige Analysen sagen voraus, dass alternative Energien, damit Biokraftstoffe sieben Prozent der gesamten Energiebedarf für den Transport daher bis 2030 liefern wird, wird der Energiemarkt auf jeden Fall in einer irreversiblen Weise beeinflusst werden, die Institutionen und Behörden nicht in der Lage zu regulieren, die Auswirkungen von Biokraftstoffen zu machen. Wenn die Regierung dennoch fest zu subventionieren stimmt und damit die Verteilung von Biokraftstoffen zu fördern, dann ist die umweltfreundliche Alternative wird mehr Chancen stehen in der Norm werden.

Weltweit gibt es mehr Nationen beteiligt und engagiert sich für die Nutzung von Biokraftstoffen gegenüber der Verwendung von traditionellen Brennstoffen zu fördern.

Zu diesen Ländern gehören Brasilien, der der größte Produzent von Ethanol von allen zu sein, auftritt. Es produziert Ethanol vor allem aus Zucker, etwa eine halbe Milliarde Gallonen pro Jahr der Ethanolproduktion.

Zwar ist es der größte Verbraucher von Kraftstoffen auf der Erde im Moment ist, ist die USA das zweitgrößte Land der Herstellung von Biokraftstoffen auch, direkt hinter Brasilien. Somit beläuft sich die Biokraftstoffmenge von der Europäischen Union produziert für bis zu vier Millionen Tonnen Biokraftstoff. Über achtzig Prozent der Menge von Biodiesel aus der EU kommen aus Raps gewonnen wird; der Rest davon stammt aus Sojaöl und auch einige Palmölmenge. Diese Quellen stellen die restlichen zwanzig Prozent der Produktion von Biokraftstoffen in Europa.