Allgemeines Über Gorillas

Ältere Leser seit einem Foto von Dian mit zwei kreativen Gorillas auf dem Cover des Januar 1970 Thema des National Geographic Magazins hervorrufen kann. Nur wenige wissen, was der Jugendlichen wurde. Dies ist ihre Legende.

Es ist Februar 1969. Dian Fossey hat gerade eine kindlich männlichen schwer von einem unehrlichen commons Konservator in den Virungas gerettet, der die berüchtigte Dieb Munyarukiko bezahlt einen jugendlichen Berg Bully für den Kölner Zoo zu erwerben. Dian erfährt, dass die Rate schwerer die „Ordnung“ die Tötung von zehn Erwachsenen besetzt, da sie noch eine letzte in Sicherheit des Kindes auf den nebelbedeckten Hängen des Ruandas Karisimbi standhalten gemacht. Dian schließt einen Handel mit dem Konservator. Das Kind wurde von den Kettenschlingen verwendet, um Dilemma seine Hände und Füße entsetzlich verstümmelt. Gangrän ist eine faktische Möglichkeit, und Mangelernährung und Dehydrierung haben bereits voll ihren Tribut. Dian stimmt das Kind wieder fit zu pflegen, wenn sie das Baby der Ankunft in der Konservator für Batch an den Kölner Zoo, da der Zoo im Voraus bezahlt hat und immer noch seine verlangt „Last“. Ihr Plan ist, dass sie Zeit Behörden zu ermutigen, haben wird das Kind auf den Rowdy zu profitieren.

Dian Hoffnungen wurden Wirklichkeit nicht bestimmt zu werden. Kaum hatte Dian ihr Lager auf eine Brute-Reha-Einrichtung umgewandelt, wenn es ein an ihrem Chalet Tür verurteilen war. Der Restaurator hatte ein weiteres Kind, das man eine weibliche geschickt, von etwa drei Wesen des Alters, der ebenfalls für den Zoo gewildert worden. Dian bemerkte sofort, dass beide Gorillas webbed Zehen auf ihren rechten Fuß hatte, die zeigten, dass sie aus der gleichen Familie sein könnte. Die Waisen wurden Coco und Pucker genannt, und Dian Fossey in Angriff genommen führt noch eine weitere Episode in ihrem Leben in Karisoke, dass mit sicheren geeignet geschieht, würde aber in einer Tragödie enden. Dian Taktik Parkbehörden zu veranlassen, sie zu erlauben, die Babys zu entladen zurück in die wilden würde nie realisiert werden.

Am 3. Mai war sie obligatorisch Watchdog als Coco und Pucker wurden in einen Stall und Trick an Bord eines Flugzeugs für den Falter nach Deutschland genagelt. Die Babys Gorillas nach innen in bewundernswerter Klausel, aufgrund der Angst Dian auf sie überschüttet hatte, starb aber innerhalb eines Monats nach einander nach acht Zeitpunkt der Ausstellung für die Freude der Person Primaten. Dian schrieb später, dass sie sicher war, dass Coco und Pucker von verfallenen Herzen gestorben.

Genau zwanzig nach 1985 in den Händen von unbekannten Angreifern Dian Sturz zu sein, einen Katalog auf einem bescheidenen schweren Liste ein Verbündeter bemerkt Funktion von IPPL die in Großbritannien lebt. Ein Mann hatte ein paar Fotos von Coco und Pucker, die im Jahr 1974 auf dem Kölner Zoo voll waren! Seine früheren Freundin passiert ist zu sehen, sie in einem grünen Thema und schnappte ein paar Aufnahmen von Coco und Pucker spielen, die ganze Zeit keine Ahnung von der Bedeutung der beiden Babys Gorillas haben. Shirley McGreal schrieb einen Sende an den Fotografen und erklärt, dass McGreal eine vorherige getrennt von Dian war, und dass Dian eigenen die Sendung beschädigt Zentrum der Gorillas in den Zoo und deren anschließende Todesfälle. Nach zahlreichen abgebrochenen Versuche, die gescannten Bilder per E-Mail, die rauen, gekratzt, digital Gleichnisse nach innen an IPPL zu senden. Der Fotograf, Ria Bakker, gab gnädig die Erlaubnis für IPPL die historischen Fotos zu verwenden, wie Shirley Gutdünken. Die Fotos kredenzen die Aufträge Hinweis durch einen Raum in der Zeit. Eine insbesondere ist sehr alarmierend, eine Brut Gorilla dauerhaft aufrecht und suchen ehrlich in die Kameralinse zeigt. Ob es sich um Coco oder Pucker ist unmöglich zu sagen, aber es ist fast, als ob der Gorilla Leistung durch das Wesen ist, mit den Augen den Betrachter an die Folgen des Menschen ‚ruiniert Versuche erinnert, andere Arten zu verwalten. Ria Bakker hat nicht funktioniert in der Kölner Zoo, wurde aber in je nachdem, was 1973 oder 1974 nach Informationen, die sie voll IPPL besuchen. Bakker war ein Tierpfleger am Wassenaar Zoo in den Niederlanden. Dieser Zoo wurde 1986 wegen Geld Übel gezwungen zu schließen.

„Damals habe ich keine Beweise haben, dass Coco und Pucker waren sehr exklusiv. Ich bemerkte nur, dass sie von den westlichen Flachlandgorillas im Zoo verschieden waren“, sagte Bakker.

„Coco und Pucker hatte zwei Käfige in der sehr alten Affenhaus und die Tierpfleger nahm sie in der Wiese auf dem Spielplatz einmal pro Tag, die in der Vorderseite des Gebäudes war. Sie würden mit ihnen für eine halbe Stunde spielen dort oder so. Weil die Wächter wussten, dass wir von einem anderen Zoo zu Besuch waren, wir erträglich waren, dort zu sein und betrachten sie sie, „Bakker erklärt.

Mehr als dreißig Existenz nach Ria Bakker ersten Coco und Pucker sah, bleibt die Episode in ihrem Rückruf frisch. Ihre bittersüß Reflexion der Speicher enthält, dass „je länger ich als Tierpfleger arbeitete, desto mehr wach von der Einstellung der Gorillas im wilden. Als ich herausfand, was mit diesen beiden niederen Kreaturen passiert ist, es ist mein Kern nur ruiniert“ Bakker schrieb zu IPPL.

Eine interessante Fußnote zu dieser Schaufel ist, dass der Räuber von Coco und Pucker, Munyarukiko, von Dian geliebten Silber Digit in den Tod angeblich beteiligt war und blieb ein Gegner der Gorillas seit vielen Jahren. Digit freistehender Hände, Füße und Reise wurden äußere der Dieb Hütte bedeckt, wurden aber vor Dian entfernt und andere Beamte sie abrufen können. Nur Digit Brust ist in der Gorilla Friedhof neben Dians Gewölbe.